Medien-Berichte über den Storchenhof Loburg & seine Störche

Themen über den Storchenhof in Loburg, Patenschaften usw.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Medien-Berichte über den Storchenhof Loburg & seine Stör

Beitrag von Pitti » 25.07.2013, 19:32

Volksstimme
Wissenschaftler fingen einen Alt- und vier Jungstörche in Sachau und legten ihnen Datenlogger an

"Am besten überwachte Storchenfamilie der Welt"

19.07.2013 02:16 Uhr

Von Ilka Marten

Zwei Mal pro Tag schicken vier Sachauer Jungstörche nun SMS - und zeigen damit an, wo sie sich befinden. Am Dienstag erhielten die Tiere Sender im Rahmen eines internationalen wissenschaftlichen Projektes, das das Zugverhalten der Weißstörche untersucht.

Sachau l Das Storchenkino dank der Video-Überwachungskamera kann der Sachauer Hans Günter Benecke schon seit einigen Tagen sehen. Nun weiß er ab sofort auch ganz genau, was die vier Jungstörche wo den ganzen Tag machen, denn sie wurden am Dienstag mit Datenloggern versehen.
weiterlesen

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Medien-Berichte über den Storchenhof Loburg & seine Stör

Beitrag von Pitti » 31.07.2013, 12:46

Eine bessere Art der Auswilderung gibt es kaum :-)

Volksstimme

Kameraden retten Jungstorch vom Dach
30.07.2013 02:08 Uhr
Von Judith Kadow

Der Zerbster Unglücksstorch hat den Schreck längst verdaut und schlägt sich auf dem Storchenhof in Loburg prächtig, wie Michael Kaatz zu berichten weiß. | Foto: Michael Kaatz

Zerbst l Hinter den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Zerbst liegt ein arbeitsreiches Wochenende. "Unser Heimatfestauftakt begann mit der Rettung eines Jungstorches von einem Dach in der Bahnhofstraße", erzählt Wehrleiter Steffen Schneider. In einem Schneefangzaun auf einem Dach hatte sich der Jungstorch verkeilt. "Wir konnten ihn befreien und haben ihn dann der Tierrettung übergeben. Mittlerweile müsste er wohlbehalten im Strochenhof Loburg angekommen sein."
weiterlesen

Benutzeravatar
regina_garbe
Beiträge: 406
Registriert: 30.11.2011, 21:00
Wohnort: Hameln

Re: Medien-Berichte über den Storchenhof Loburg & seine Stör

Beitrag von regina_garbe » 31.07.2013, 18:45

Schöne Geschichte!
Regina :-)
W:O:A 2016 8++)

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Medien-Berichte über den Storchenhof Loburg & seine Stör

Beitrag von Pitti » 09.08.2013, 22:53

Volksstimme

Mittelelbe-Gebiet
Schweres Jahr für Störche
09.08.2013 21:11 Uhr
In Rietzmeck wuchsen 2013 zwei Jungstörche auf. (BILD: Sebastian)
Von silvia bürkmann
Der Storchennachwuchs lässt 2013 auch im Mittelelbe-Gebiet deutlich Federn. Viele Junge seien nach den tagelangen Regenfällen im Frühjahr zum Opfer gefallen. Der Beringer Horst Graff steckte in 100 Nestern nur 74 Jungtieren die Ringe an.

Dessau-Rosslau/MZ.

Der Reim ist kurz, knackig und korrekt: „Adebar macht sich rar.“ Naturfreunde, Ornithologen, ehrenamtliche Vogelschützer und Storchenberinger kommen zu einem einheitlichen Schluss: 2013 ist kein gutes Storchenjahr. Und das ganz generell in Deutschland. „In diesem Jahr gibt es deutlich weniger Nachwuchs“, zu dieser Einschätzung kommt Michael Kaatz, Geschäftsführer der Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg. Regelrecht „katastrophal“ seien die Ausfälle in Thüringen, Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg, wo bis zu 80 Prozent der Bruten nicht überlebten, was einem kompletten Jahrgangs-Ausfall gleichkommt.

weiterlesen

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Medien-Berichte über den Storchenhof Loburg & seine Stör

Beitrag von Pitti » 11.08.2013, 20:58

Es ist jetzt nicht direkt nur ein Bericht über den Storchenhof, aber es hat auch mit ihm zu tun.

Unter dem beigefügten Link könnt ihr einen Beitrag aus der Sendung des MDR "Sachsen-Anhalt Heute" vom 11.08.2013 sehen. Eigentlich ist die Frage, wo sich die Moderatorin befindet. "Insider", also Freunde des Storchenhofes, erkennen schnell den Ort.
Wer Loburg noch nicht kennt und einen kleinen Eindruck gewinnen möchte, schaut sich das Video an. Unter anderem gibt es einen Besuch bei Reinhilde Günther, der Wirtin der Gaststätte "zum Storchenhof" direkt neben dem Storchenhof, bei der viele der "Insider" regelmäßig einkehren. Auch Christoph Kaatz kommt zu Wort und es gibt ein paar Einstellungen vom Storchenhof zu sehen.

"Wo bin ich - auf Rätseltour .... (MDR)

der Link ist sicher nicht lange gültig. Also bitte beeilen mit dem Anschauen, wenn Interesse besteht.

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Medien-Berichte über den Storchenhof Loburg & seine Stör

Beitrag von Pitti » 19.08.2013, 14:50

Volksstimme
Vierter Erlebnistag des Jahres auf dem Storchenhof in Loburg / Storchenvater Christoph Kaatz und Mitarbeiter überraschen mit Auswilderung

Storch Nr. 1575 hat keine Eile und inspiziert Gelände

19.08.2013 06:41 Uhr
Von Bettina Schütze

Günter Krüger hat Storch Nr. 1575 auf der Wiese in die Freiheit entlassen. Der Storch hatte es nicht eilig. | Foto: Bettina Schütze

Loburg l Storchenvater Christoph Kaatz hielt ein besonderes "Schmankerl" für die Gäste bereit: die Auswilderung eines Storches. Storch Nummer 1575 wurde in die Freiheit entlassen. Er stammt aus Genthin und wurde von Mario Firler aus Ferchland zum Storchenhof gebracht. "Der Storch war bei seinen ersten Ausflügen in den Kanal gestürzt. Wahrscheinlich war er zu früh ausgeflogen", erklärte Christoph Kaatz. Nummer 1575 war ziemlich malade auf den Storchenhof gekommen. Nun brachte er 3900 Gramm auf die Waage und hatte die Flugprüfung 3a bestanden. Christoph Kaatz: "Ab Stufe 2 sind sie auswilderungstauglich."

weiterlesen

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Medien-Berichte über den Storchenhof Loburg & seine Stör

Beitrag von Pitti » 11.10.2013, 21:39

Volksstimme

Geplanter Windpark bei Rosian erregt die Gemüter
11.10.2013 02:13 Uhr
Von Stephen Zechendorf

"Gut 80 Bürger haben sich am Mittwoch in Isterbies über den geplanten Windpark bei Rosian und Isterbies informieren lassen. Bei der danach angesetzten Sitzung strichen die Rosianer Ortschaftsräte einen Beschluss zu Befürwortung oder Ablehnung aber erst mal wieder von der Tagesordnung, um offene Fragen zu klären. .....

.....Bei der Bürgerversammlung meldeten sich fast ausschließlich Windkraftgegner zu Wort. "Es geht uns nicht um Geld. Wir wollen kein Geld, sondern im Grünen leben", forderte eine Bürgerin aus Rosian. Auch Dr. Christoph Kaatz von der Vogelschutzwarte "Storchenhof Loburg" warnte vor den negativen Aspekten: "Wie wollen sie das hier ausgleichen?", fragte er und hielt ein Foto eines vom Windrad zerfetzten Storches in den Raum. Kaatz verwies auf die "Weltverantwortung" dieser Region für das Vorkommen des Roten Milans, der weltweit in seinem Bestand gefährdet ist, im Jerichower Land aber noch stark vertreten ist.

Auch die regionale Storchpopulation wäre von solchen Windkraftanlagen gefährdet - und damit ein internationales Forschungsprojekt, an dem der Storchenhof Loburg stark beteiligt ist. "All das kann man mit Geld nicht ausgleichen", rief Kaatz. ....
"
weiterlesen
...
Schreiben Sie Ihre Meinung unter Angabe Ihres Namens und Wohnortes an die Volksstimme, c/o Stephen Zechendorf, Neue Straße 5, in 39291 Möckern, per Fax an (03921) 456439 oder per E-Mail an stephen.zechendorf@volksstimme.de "

Benutzeravatar
Joachim E.
Beiträge: 942
Registriert: 27.02.2007, 18:51
Wohnort: Pohlheim Watzenborn-Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Medien-Berichte über den Storchenhof Loburg & seine Stör

Beitrag von Joachim E. » 12.10.2013, 10:01

Es ist überall dasselbe!
Wird Zeit, dass sich die Windkraftgegner organisieren.

So wie im Naturpark Hoher Vogelsberg läuft es überall:

http://www.youtube.com/watch?v=lLRx7yKI ... ata_player

Darum habe ich keine Zeit mehr für den Storchenhof:

Http://www.lardenbacher-Gegenwind.de

Auf dieser Seite sind viele nützliche Links für den Kampf gegen Windräder zu finden, ebenso fünf Anbieter von Oekostrom ohne Windkraft.

Wehrt Euch!

Joachim

Benutzeravatar
schratine
Beiträge: 544
Registriert: 23.01.2007, 18:34
Wohnort: Teltow

Re: Medien-Berichte über den Storchenhof Loburg & seine Stör

Beitrag von schratine » 12.10.2013, 10:54

Joachim E. hat geschrieben:Es ist überall dasselbe!
Wird Zeit, dass sich die Windkraftgegner organisieren.

So wie im Naturpark Hoher Vogelsberg läuft es überall:

http://www.youtube.com/watch?v=lLRx7yKI ... ata_player

Darum habe ich keine Zeit mehr für den Storchenhof:

Http://www.lardenbacher-Gegenwind.de

Auf dieser Seite sind viele nützliche Links für den Kampf gegen Windräder zu finden, ebenso fünf Anbieter von Oekostrom ohne Windkraft.

Wehrt Euch!
Joachim
Die Filme sind ja super beeindruckend, auch wenn man Vieles weiß.
Wenn Du mal Teilnehmer für eine Petition brauchst, bitte melden !

Die Mecklenburger mögen mir verzeihen: Auch wenn man auf der Autobahn gen Norden einen Schock nach dem andern bekommt beim Anblick der riesigen Winparks, so finde ich es doch noch viel schlimmer, wenn dafür Wald verschwindet.

Ich denke einfach, Du tust mehr für den Storchenhof bzw. die Natur allgemein, als wir es bei Deiner Bescheidenheit ahnen können. Da muss man halt Prioritäten setzen, denn Loburg ist ja nun mal für Dich nicht gleich um die Ecke.

Wir finden auch ständig neue Aktionen, an denen man sich dringend beteiligen müsste. Wenn das mit unserem Flughafen wie geplant läuft, hören wir demnächst auch keine Mauersegler mehr, und die machen ja vergleichsweise ganz schönen "Krach" mit ihrer überschäumenden Lebensfreude.
Bild Liebe Grüße senden Schratine und Hans

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Medien-Berichte über den Storchenhof Loburg & seine Stör

Beitrag von Pitti » 17.10.2013, 22:16

MDR - Sachsen-Anhalt
Weniger Storchenkinder ausgebrütet

Sachsen-Anhalt kann im kommenden Jahr zwei Storchen-Schulklassen nicht besetzen: 2013 sind 50 Storchenkinder weniger auf den Horsten des Landes ausgebrütet worden. Insgesamt war es ein durchschnittliches Storchenjahr.
weiterlesen

Antworten