Fragen an und über den Storchenhof

Themen über den Storchenhof in Loburg, Patenschaften usw.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Stoerchin
Beiträge: 285
Registriert: 31.07.2004, 20:15
Wohnort: Storchennest Vetschau ;-)
Kontaktdaten:

Re: Der Storch

Beitrag von Stoerchin » 29.08.2004, 21:40

Gast hat geschrieben:Danke für Eure aufklärenden pns! Die "Halsverletzung" war´s, die Klarheit brachte. Damit gab´s nur einen. Dem ging´s am Anfang gar nicht gut, inzwischen aber ist auch die Halsverletzung verheilt, er frißt gut und läuft herum und Frau Herbst ist sicher, daß er noch im September ausgewildert wird und auch ziehen wird.
ob ich damit zufrieden bin fragst du?? na und wie ich damit zufrieden bin!
danke für die info brit, ich freu mich riesig dass es ihm besser geht :-)


sag mal micha, hast du an ihm nen ring gesehen? ich hab leider nicht drauf geachtet :-(
Bild

*klapper*und*wegflieg*[/b]
Yena olwayo ungashona. Yena engalwa useshonile.

Bild Bild

Benutzeravatar
Stoerchin
Beiträge: 285
Registriert: 31.07.2004, 20:15
Wohnort: Storchennest Vetschau ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Stoerchin » 29.08.2004, 22:37

Micha hat geschrieben:Daran kann ich mich leider nicht erinnern aber ich denke mal, dass wäre uns beiden sicherlich gleich aufgefallen!
mir sicher nicht *gg* habe mehr aufs verhalten des storchs geachtet...
Bild

*klapper*und*wegflieg*[/b]
Yena olwayo ungashona. Yena engalwa useshonile.

Bild Bild

Gast

Loburg

Beitrag von Gast » 30.08.2004, 09:59

Also ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, daß ein Storch ausgewildert wird, ohne beringt zu werden. Aber genau finde ich das raus, wenn Michael wieder da ist, oder ich das nächste mal mit Frau Herbst telefoniere.
Viele Grüße von

Benutzeravatar
Stoerchin
Beiträge: 285
Registriert: 31.07.2004, 20:15
Wohnort: Storchennest Vetschau ;-)
Kontaktdaten:

Re: Loburg

Beitrag von Stoerchin » 30.08.2004, 13:31

Gast hat geschrieben:Also ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, daß ein Storch ausgewildert wird, ohne beringt zu werden. Aber genau finde ich das raus, wenn Michael wieder da ist, oder ich das nächste mal mit Frau Herbst telefoniere.
oh das wäre schön :-)

hihi, schade dass er schon im september ausgewildert wird, wäre gerne bei sowas mal dabei gewesen...
Bild

*klapper*und*wegflieg*[/b]
Yena olwayo ungashona. Yena engalwa useshonile.

Bild Bild

Benutzeravatar
Nanni
Beiträge: 328
Registriert: 07.08.2004, 01:58
Wohnort: Braunschweig

Bildergalerie

Beitrag von Nanni » 18.09.2004, 00:18

Hallo,

habe mal eine Frage zu der Bildergalerie (da ich ja überhaupt nicht neugierig bin ;-) )

Auf einem Bild unter "Storchenfreunde" ist ein HARTMUTH abgelichtet. Ist das unser Hartmuth von "worldofanimals" ????

Vielen Dank für die "Aufklärung" im voraus.

Bis denne, Nanni
Bild Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag (Charly Chaplin)

Gast

Bildergalerie

Beitrag von Gast » 18.09.2004, 11:49

@Nanni: in der Bildergalerie unter "Storchenfreunde" sind 2 Bilder von Hartmuth (worldofanimals), beide in Loburg aufgenommen, als wir am 19.4. dort zur Briefmarkenpräsentation waren.

@Störchin: alle Störche werden vor der Auswilderung vom Storchenhof beringt,- es sei denn sie fliegen vorher "heimlich" davon.

@all: Die Einladungen zum Storchentag vom 15.-17.10.2004 kommen bis zum 27./28.9.04 bei allen Fördervereinsmitgliedern an,- so teilte mir Michael heute auf meine Anfrage hin mit.

Zum Programm selber ist im Moment wohl folgende Planung:
Freitag Abend „gemütliches Beisammensein“, evtl. mit Diashow und Vorträgen
Samstag von 9.30h-19.20h Vorträge von verschiedenen Referenten. Ein nationaler und internationaler Austausch von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Weißstorchschützern, Erfahrungsaustausch und Anregungen für Schutzmaßnahmen in den verschiedenen Regionen.

Integriert in diese Storchentage soll die Jahreshauptversammlung des Fördervereins werden.

Genaue Termine sind dann sicher der Einladung zu entnehmen.

Benutzeravatar
Stoerchin
Beiträge: 285
Registriert: 31.07.2004, 20:15
Wohnort: Storchennest Vetschau ;-)
Kontaktdaten:

Re: Der Storch

Beitrag von Stoerchin » 20.09.2004, 02:06

Gast hat geschrieben:Danke für Eure aufklärenden pns! Die "Halsverletzung" war´s, die Klarheit brachte. Damit gab´s nur einen. Dem ging´s am Anfang gar nicht gut, inzwischen aber ist auch die Halsverletzung verheilt, er frißt gut und läuft herum und Frau Herbst ist sicher, daß er noch im September ausgewildert wird und auch ziehen wird.

gibts zum oben erwähnten storch schon wieder neuigkeiten??

ich habe ihm übrigens auf meiner homepage http://www.stoerche.sindcool.de eine kleine unterseite gebastelt :

http://stoerchinluna.piranho.com/Loburg/Erfolg.htm
Bild

*klapper*und*wegflieg*[/b]
Yena olwayo ungashona. Yena engalwa useshonile.

Bild Bild

Gast

Storch mit Halsverletzung

Beitrag von Gast » 20.09.2004, 15:47

Hallo Störchin,

das kann ich Dir jetzt so spontan nicht beantworten, bitte gib mir etwas Zeit, spätestens am WE telefoniere ich wieder mit Loburg und dann werde ich hoffentlich genaueres erfahren und Dir natürlich sofort mitteilen.

Auch ich hoffe, dass wir vom gleichen Storch sprechen, aber es klang doch eigentlich schon danach, nicht wahr!? „Der einzige Storch mit Halsverletzung“!!!

Antworten