Fragen an und über den Storchenhof

Themen über den Storchenhof in Loburg, Patenschaften usw.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Benutzeravatar
Ina
Beiträge: 6
Registriert: 26.12.2006, 19:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Störche im Januar?

Beitrag von Ina » 22.01.2008, 18:29

Hallo,
eben habe ich in Brisant gesehen, wie irgendwo in Thüringen zwei Störche auf einem überschwemmten Etwas Futter suchen. Leider hab ich den Anfang des Beitrages nicht mitgekriegt: Waren das etwa freilebende Störche, kann das sein? Oder war das eine Aufnahme von einer Pflege- und Aufzuchtstation? Ich meine: in diesem konkreten Januar und in der Nähe einer Müllkippe kommt man vielleicht als Storch in Deutschland durch...

Ina
In Vorfreude auf den Tag, da wir wieder Annamaries genaue Aufenthaltsdaten kriegen

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Störche im Januar?

Beitrag von lukasius » 22.01.2008, 18:42

Hallo Ina.

Das ist schon fast nichts besonderes mehr Störche um diese Zeit zu sehen. Das sind dann meist Störche die ihren Zugtrieb fast oder schon ganz verloren haben. Wenn der Winter nicht zu streng ist finden sie hier auch noch was zu fressen oder werden irgendwo gefüttert. Es gibt hier schon einige Threads die das Thema "Winterstörche" hier behandeln. Mehr dazu können dir bestimmt hier die Experten dazu schreiben.

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 3836
Registriert: 09.08.2005, 17:30
Wohnort: FFO

Re: Störche im Januar?

Beitrag von Martha » 22.01.2008, 19:23

Hallo Ina

ab hier im Thema: Störche in den Niederlanden haben wir uns mal am Thema Winterstörche "versucht" Es ist nicht ganz rund geworden, da es viele Informationslücken gibt, aber einiges konnten wir herausfinden.
http://www.storchenhof-loburg.info/foru ... 5&start=10

Interessant zum Thema auch der Fachartikel vom Projekt Pfalzstorch (Vorsicht, lang und anspruchsvoll :wink: )

http://www.pfalzstorch.de/daten/fachart ... storch.pdf
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti
Bild

Robert

Re: Fragen an und über den Storchenhof

Beitrag von Robert » 14.05.2009, 09:50

Hallo...

...ich hätte mal eine Frage.
Ich lese immer wieder das die Störche den Schnabel aufmachen beim Brüten um so einen Hitzeausgleich zu gewährleisten, aber manchmal ist die Temp. nicht so hoch und trotzdem machen sie es.
Woran kann das liegen ?

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Re: Fragen an und über den Storchenhof

Beitrag von Erika » 14.05.2009, 11:11

Hallo, Robert,
Störche können über die Haut nicht "schwitzen" wie wir.
Eine Temperaturausgleich, auch der geringste, kann nur durch Hecheln mit dem Schnabel ähnlich wie beim Hund erfolgen.
Wie warm ihnen beim Sitzen im Horst wird, kann man schwer beurteilen, aber wenn sie mit geöffnetem Schnabel dasitzen, ist ihnen sicher so.....
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Robert

Re: Fragen an und über den Storchenhof

Beitrag von Robert » 15.05.2009, 14:10

...
Zuletzt geändert von Robert am 17.03.2010, 16:56, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Re: Fragen an und über den Storchenhof

Beitrag von Erika » 15.05.2009, 14:28

Hallo Robert,
Schratine hat Deine Frage auch in dem anderen Forum gelesen, sich an mich gewandt, die Antwort dort hineingeschrieben, also schau dort nach....
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

anna123
Beiträge: 1
Registriert: 08.03.2010, 12:09

Storchennest anbieten

Beitrag von anna123 » 09.03.2010, 21:07

Hallo Storchenhof,

auf dem Gnadenhof des Forsthauses 39307 Schlagenthin, Lindenstr.29, letztes Gebäude an der Dorfgrenze in Richtung Vehlen, würden wir gerne eine Storchennest anbieten.
Fragen:
1. ist das Forsthaus ein geeignetes Storchen-Nistgebiet?
2. Haben Sie einen Bausatz/ Bauvorschlag?

Die Antwort ist dringend erbeten,
mfg
Anna Mickel
0173-4558170

Benutzeravatar
Helle
Administrator
Beiträge: 5528
Registriert: 27.07.2004, 18:45
Wohnort: Berlin

Re: Storchennest anbieten

Beitrag von Helle » 09.03.2010, 21:14

Liebe Anna, wende dich am besten telefonisch an Dr. Christoph oder Michael Kaatz auf dem Storchenhof. Sie können dir sicherlich weiter helfen. Ich denke, sie benötigen auch für dein Anliegen eine Beschreibung von der Umgebung. Telefon-Nummer ist 49 (0) 39245 2274. Nisthilfen kann der Storchenhof zumindest anbieten. Viel Glück! Und überhaupt, Herzlich willkommen bei uns im Forum. Du wirst uns doch sicherlich weiter berichten, wenn ihr ein Storchennest aufstellt? Wäre schön :lol:
Viele Grüße

Helle

"Irren ist menschlich"
Auch Mist kann Wachstum fördern
P. Rohner

Benutzeravatar
Pedro64
Beiträge: 20
Registriert: 03.12.2009, 17:39
Wohnort: Olpe / Sauerland

Re: Fragen an und über den Storchenhof

Beitrag von Pedro64 » 15.07.2010, 21:06

Hallo, da ich hier im Forum noch nicht fündig geworden bin, stelle ich hier mal meine Frage ein:

Wie kann man eigentlich Mitglied im Trägerverein des Storchenhofs werden ?

Für Eure Hilfe bei der Beantwortung meiner Frage schonmal im Vorraus vielen Dank.

Gruß Pedro 64

Antworten