Geschichten von Störchen und Nichtstörchen am Storchenhof

Themen über den Storchenhof in Loburg, Patenschaften usw.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Silvia
Beiträge: 159
Registriert: 05.02.2006, 12:30
Wohnort: Weimar

Beitrag von Silvia » 30.12.2006, 16:19

...Humpelchen

Humpelchen kam als Jungstorch im Jahr 2004 mit einer Gehbehinderung zum Storchenhof Loburg. Ein Bein sackt beim Laufen ein. In der Tierklinik wurde eine Röntgenaufnahme gemacht. Humpelchen wurde mit Medikamenten behandelt und auf "Abwarten" gesetzt. Die Gehbehinderung wurde trotz sehr guter Pflege nicht besser. Humpelchen "humpelte" weiter.

Den Winter über blieb er im Storchenhof im Gehege. Er fraß gut, versuchte auch zu fliegen, aber eine restlose Heilung blieb aus, so dass im Frühjahr nocheinmal geröngt werden sollte.

Dazu kam es aber nicht mehr, denn der vom Land eingesetzte neue Leiter des Storchenhofes schätzte ein, dass der Storch in der Natur zurechtkommen würde und wilderte ihn am 1.4. 2005 aus!

Die Doktoren Kaatz waren zu dieser Zeit leider nicht da, sie hätten das Auswildern mit Sicherheit verhindert!

Dann hörten die Pflegekräfte lange nichts mehr, bis am 15.6. 2005 die Bundeswehr nachts um 1 Uhr nach vorheriger Absprache "Humpelchen" zum Storchenhof zurückbrachte. Er war fast vom Zug angefahren worden, der Lokführer hatte ihn geborgen und auf dem Gelände der Bundeswehr abgegeben.

Wir werden wohl nicht erfahren, wer der umsichtige Lokführer war, aber sollte er hier zufällig mitlesen, schicke ich ihm ein ganz herzliches DANKESCHÖN.

Zum Glück hatte Humpelchen einen Ring und so war eine Verwechslung ausgeschlossen.

Das arme Tier war in einem sehr schlechten Zustand: Auf 2,5 kg abgemagert und mit starkem Parasitenbefall, da er sich wegen der Gehbehinderung nicht putzen konnte.

Nun war er wieder in seiner vertrauten Umgebung und konnte sich ersteinmal erholen. Er hat
sein Gewicht von 3,8kg wieder erreicht, die Gehbehinderung ist geblieben.

Bild
Humpelchen
Felix hat zum Glück nicht so eine traurige Geschichte. Er war im Storchenhof,weil sein einer Flügel wohl versteift ist. Er ist im Storchenhof nie geflogen. Felix ist ein sehr zarter Storch.

Bild
links ist Felix, rechts Humpelchen

Bild
seht her, ich versuche es

Bild

Lieder ist dieses Bild von Humpelchen nicht so schön, aber es rührt mich und ich möchte es Euch zeigen.

Diese beiden Störche verstehen sich sehr gut miteinander. Es ist gelungen, sie zusammen zu vermitteln.

Humpelchen und Felix im Vogelpark tirica...
Liebe Grüße aus Weimar
von Silvia

99 Prozent aller Sorgen, die man sich macht, treten nie ein!

Benutzeravatar
Helle
Administrator
Beiträge: 5528
Registriert: 27.07.2004, 18:45
Wohnort: Berlin

Beitrag von Helle » 30.12.2006, 17:09

Schön, liebe Silvia. Siehste, mit Geduld und Spucke klappts. :wink:
Viele Grüße

Helle

"Irren ist menschlich"
Auch Mist kann Wachstum fördern
P. Rohner

Idefix
Beiträge: 406
Registriert: 06.07.2005, 18:06
Wohnort: Spremberg

Beitrag von Idefix » 31.12.2006, 17:43

Es ist eine Geschichte mit einem sehr schönen Ausgang, danke :wink:

Benutzeravatar
Silvia
Beiträge: 159
Registriert: 05.02.2006, 12:30
Wohnort: Weimar

Beitrag von Silvia » 31.12.2006, 17:46

Hallo Idefix,

die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Im neuen Jahr geht es weiter... :P
Liebe Grüße aus Weimar
von Silvia

99 Prozent aller Sorgen, die man sich macht, treten nie ein!

Idefix
Beiträge: 406
Registriert: 06.07.2005, 18:06
Wohnort: Spremberg

Beitrag von Idefix » 31.12.2006, 17:48

Dann freue ich mich jetzt schon mal drauf :lol:

Benutzeravatar
Silvia
Beiträge: 159
Registriert: 05.02.2006, 12:30
Wohnort: Weimar

Beitrag von Silvia » 02.01.2007, 14:03

Guten Tag allen Humpelchen-und-Felix-Interessierten, heute möchte ich nun wieder von den beiden berichten:

Da nun feststand, dass sie nicht ausgewildert werden können, wurde mit dem Vogelpark tirica ein sehr schönes zu Hause für die beiden gefunden. In der Woche vom 10.04.-16.04.2006 wurden die Störche von Loburg nach Vippachedelhausen gebracht.

Erika berichtete im Loburger Forum davon. Und nun stellt Euch einmal vor: Dieser Vogelhof ist vielleicht 30km von Weimar entfernt und ich wusste nichts von seiner Exístens. Man rennt doch blinnt durch diese Welt.

Mit Hilfe einer sehr bekannten Suchmaschine fand ich tirika und am nächsten Tag lies ich mich nach Vippachedelhausen naviegieren!!!



Hier nun gab es ein Wiedersehen mit Felix und Humpelchen

Bild

sie waren zu dieser Zeit noch in Quarantäne, das Gehege war allerdings schon sehr schön und ein paar Fische lagen einladend zum Mahl im Futternapf

Bild

Mein Mann und ich haben uns die Anlage angesehen. Ein exotisch aussehender Vogel rief in den Nachmittag hinein. Es klang sehr, sehr schön.

Bild

Auf einem ehemaligen Gutsgelände ist ein Kleinod der Familienerholung entstanden. Der Erlebnispark "TIRICA" lädt mit seinen exotischen Vögeln zum Erholen ein. Zur Anlage gehören neben den Vogelkäfigen ein Streichelgehege, eine Teichanlage, ein Spielplatz und für die Erwachsenen werden in der dazugehörenden Gaststätte Getränke und Speisen serviert. Große Bäume spenden bei Hitze Schatten.
Der Erlebnispark wird betrieben vom Verein Vogelwelt "Tirica".


Bild

In zahlreichen Gehegen können die exotischen Vögel beobachtet werden.

Bild

Auf den Schautafeln erfährt man alles Wissenswerte über die Vögel und ihre natürliche Heimat.

Mehr vom Vogelpark erfahrt Ihr unter folgender Adresse.

http://www.zvwifoe.online.de/neu/radwan ... ma.htm[img][/img]
Liebe Grüße aus Weimar
von Silvia

99 Prozent aller Sorgen, die man sich macht, treten nie ein!

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 02.01.2007, 21:20

Danke Silvia, ich wusste nicht, dass Humpelchen dort "gelandet" ist.
Besuchst du ihn nun öfter? Hältst du uns auf dem Laufenden?

Benutzeravatar
Silvia
Beiträge: 159
Registriert: 05.02.2006, 12:30
Wohnort: Weimar

Beitrag von Silvia » 02.01.2007, 22:24

Versprochen Pitti,

die nächste Folge gibt es nach meinem Urlaub in 14 Tagen. Ich bin mehr als reif!!!

[img]http://www.cheesebuerger.de/images/more/bigs/i070.gif[/img]
Liebe Grüße aus Weimar
von Silvia

99 Prozent aller Sorgen, die man sich macht, treten nie ein!

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 02.01.2007, 22:31

Ach, wie schön, irgendwie hatte ich diesen armen Kerl immer so sehr ins Herz geschlossen. Als er damals ausgewildert wurde.... *grrrrrrr*
ich mochte es kaum ansehen, aber er scheint sich ja gefangen zu haben.

Ich freu mich auf Neuigkeiten, Silvia!

Benutzeravatar
elmontedream
Beiträge: 731
Registriert: 11.09.2004, 02:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von elmontedream » 05.01.2007, 21:33

Felix und Humpelchem im Vogelpark "tirica"
Während Silvia in Urlaub ist, mache ich erst mal ein bisschen weiter ;-)

Eigentlich habe ich dem Bericht von Silvia nichts hinzuzufügen und stimme mit ihr in allen Punkten überein.

Somit möchte ich hier auch nur noch ein paar Bilder zur Ergänzung hinzufügen, die Bernd an diesem Tage unseres Treffens mit Silvia zeitgleich gemacht hatte.
Leider waren die Wetterbedingungen an diesem Tage alles andere als günstig, was sich in der Qualität unserer Aufnahmen entsprechend niederschlägt.

Hier wohnen Felix und Humpelchen:
Bild

Ein wahres Traumparadis für die Beiden, ...

... mit eigenem Teich ...
Bild

... eigenem Horst ...
Bild

Bild

... und ganz viel Wiese rund herum :-).
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier noch ein paar andere gefiederte Genossen dieser Anlage:
Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße von Heidi Bild

Freunde sind wie Sterne. Man kann sie nicht immer sehen, aber man weiß, dass sie da sind.

Antworten