Besuch auf dem Storchenhof

Themen über den Storchenhof in Loburg, Patenschaften usw.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Helle
Administrator
Beiträge: 5528
Registriert: 27.07.2004, 18:45
Wohnort: Berlin

Besuch auf dem Storchenhof

Beitrag von Helle » 09.08.2004, 21:21

Guten Abend liebe Nanni und liebe Estrella,

:) vielen Dank für eure tollen Berichte über euren Besuch in Loburg. Mir war, als wenn es gerade eben erst gewesen ist. Es war einfach rundum ein toller Tag. Ich hoffe, dass noch mehr Erstbesucher des Storchenhofes einen kleinen Bericht abgeben werden!
:wink: :wink: :wink:
Viele Grüße

Helle

"Irren ist menschlich"
Auch Mist kann Wachstum fördern
P. Rohner

Benutzeravatar
Stoerchin
Beiträge: 285
Registriert: 31.07.2004, 20:15
Wohnort: Storchennest Vetschau ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Stoerchin » 21.08.2004, 03:08

obs hier hinpasst weiss nicht so recht *lach* aber: ich habe auf meiner homepage nun die bilder von meinem storchenhofbesuch online gestellt...

bei http://www.stoerche.sindcool.de sind sie unter "Storchentour" zu finden :-)

viel spass beim angucken

*klapper*
Bild

*klapper*und*wegflieg*[/b]
Yena olwayo ungashona. Yena engalwa useshonile.

Bild Bild

Benutzeravatar
Helle
Administrator
Beiträge: 5528
Registriert: 27.07.2004, 18:45
Wohnort: Berlin

Beitrag von Helle » 21.08.2004, 07:54

Guten Morgen ihr alle,

ich kann euch nur voll und ganz zustimmen, dass Loburg immer eine Reise wert ist. Die Beiträge sind sehr schön und sehr liebevoll geschrieben. Ich konnte mich gar nicht satt lesen/sehen und denke, dass es allen anderen auch so ergangen ist.

@Störchin, deine Storchentourfotos konnte ich mir noch nicht anschauen, werde das aber bestimmt noch nachholen. Reinschnuppern durften wir hier ja auch schon.

Ich melde mich erstmal ab, denn ich habe Urlaub und wünsche für alle eine schöne Zeit mit hoffentlich noch einigen Störchen.

Viele Grüße
Helle
Viele Grüße

Helle

"Irren ist menschlich"
Auch Mist kann Wachstum fördern
P. Rohner

Benutzeravatar
Nanni
Beiträge: 328
Registriert: 07.08.2004, 01:58
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Nanni » 21.08.2004, 16:36

Hallo Störchin,

darf ich mir die Bilder von der Storchen-Tour für eine privat-CD mopsen.
Ganz toll finde ich bei den Loburg-Bildern gleich das erste, oben links. Sieht aus, als wenn das Hölzchen eine imaginäre Geige spielt und Frau Herbst gleich abheben möchte *grins*

Schöne Bilder, vielen Dank fürs zeigen.

Tschüßilie, Nanni
Bild Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag (Charly Chaplin)

Benutzeravatar
Stoerchin
Beiträge: 285
Registriert: 31.07.2004, 20:15
Wohnort: Storchennest Vetschau ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Stoerchin » 21.08.2004, 19:49

Nanni hat geschrieben:Hallo Störchin,

darf ich mir die Bilder von der Storchen-Tour für eine privat-CD mopsen.
Ganz toll finde ich bei den Loburg-Bildern gleich das erste, oben links. Sieht aus, als wenn das Hölzchen eine imaginäre Geige spielt und Frau Herbst gleich abheben möchte *grins*

Schöne Bilder, vielen Dank fürs zeigen.

Tschüßilie, Nanni
hallo nanni,

klar darfst du dir die bilder mopsen :-)

genau das mit geige und abheben hab ich mir auch schon gedacht zu dem bild *lach*

ps: alle bilder sind nicht mit drauf, das wären einmal zu viele und bei einer person bin ich mir nicht sicher ob sie zu sehen sein möchte...
Bild

*klapper*und*wegflieg*[/b]
Yena olwayo ungashona. Yena engalwa useshonile.

Bild Bild

Benutzeravatar
estrella50
Beiträge: 551
Registriert: 11.08.2004, 02:51
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis (Hessen)

Beitrag von estrella50 » 20.10.2004, 23:43

Hallo Gast ...

es ist natürlich verständlich, dass es aus buchhaltungstechnischen Gründen einfacher ist, wenn sich mehrere zusammentun und einer EINEN vollen Betrag überweist. Aber: es wird nicht einfach werden, mehrere "unter einen Hut" zu bekommen (am eigenen Leib mittleweile erfahren,leider). So muß ich verzichten :-(

LG
estrella

Gast

Patenkinder

Beitrag von Gast » 22.02.2005, 17:34

Hier kommen die Zwischenberichte für die "Patenkinder" im Storchenhof Loburg. Leider habe ich von einigen die e-mail-Adressen nicht und konnte sie so nicht persönlich schicken. Bitte um Nachsicht und Zusendung der e-mail-Adressen....

Zwischenbericht über die Patenkinder in Loburg:


Siegfried und Gudrun:
Ihr lieber Siegfried wird schon wieder angriffslustiger, im Winter konnte ich mich auf ca. 5 m nähern, jetzt kommt er schon – Hals vorweg – aus 10 m Entfernung angespurtet! Vielleicht hat ihm Gudrun gesagt, daß sie bald Eier legt?? In 4 Wochen könnte es soweit sein. Beide nutzen jetzt das ganze Gelände, sind auch mal an und in den Teichen, sie finden auch immer frisches Gras, es geht ihnen also bestens.

Molly und Polly:
Molly und Polli müssen natürlich oft im Stall bleiben, bei Frost und wenn es regnet, ist das nicht so gut für sie. Da sie sehr gerne Heu fressen und dann liegend alles noch einmal kauen, machen sie einen sehr zufriedenen Eindruck. Als Ersatz für frisches Gras bekommen sie Rüben und zum Sattwerden ein wenig Körner.

Staksi:
Ja, wo er wohl ist? Bestimmt treibt es ihn bald nach Hause auf seinen Horst auf dem Storchenhof. Da er aus Spanien kommt, er überwintert wohl im selben Gebiet wie der berühmte Jonas, beide kommen meist am gleichen Tag in Loburg an, erwarten wir ihn zwischen dem 1. und 10. März. Also liebe Paten, Daumen drücken!!!

Caroline und Jonas Junior.
Beide sind in einem Gehege und vertragen sich gut, vielleicht werden sie mal ein Paar? Der Junior wird jetzt 3 Jahre alt, da kümmern sich Störche schon mal um Partner, wir werden sehen! Da sie beide nicht fliegen können, ist geplant, sie bald in den Auslauf zu setzen, da haben sie mehr Platz.

Fortuna und Grus Grus:
Sie machen uns ein wenig Kummer, denn ständig machen sie mit den Schnäbeln Löcher ins Gras. Außerdem machen sie den Störchen ständig klar, daß sie die größeren sind, es gibt öfter mal „Zoff“. Die wilden Kraniche werden bald aus den Winterquartieren zurückkehren, unsere 2 spüren das und trompeten schon öfter als sonst.

Romeo und Julia:
Die beiden sind ein festes Pärchen. An ihrem Horst im Gehege lassen sie niemanden heran. Vielleicht legt Julia in diesem Jahr Eier? Sie können wohl nicht mehr fliegen, aber Pärchentrieb zeigen sie uns, wir werden sehen!

Georg:
Der Schwarzstorch hat ein sehr gutes Gewicht, er kann also mit dem abgebrochenen Oberschnabel die Futteraufnahme gut bewältigen. Gegen die Kraniche oder Störche „hat er wohl etwas“, sind sie an seinem Gehege, macht er seinem Unmut durch lautes „Fiepen“ Luft, er ist nun mal von Natur aus gegen zuviel Nähe!

Pippin:
Unser aller Liebling hat sich gut entwickelt. Gute Gewicht und vielleicht ist er sogar ein wenig noch gewachsen. Er fliegt im Gehege tüchtig herum, er wird also im Frühjahr die Freiheit erhalten, so im April oder Anfang Mai. Demnächst bekommt er erst einmal Störche zur Gesellschaft, die uns auch im Gehege gezeigt haben, daß sie, nach Verletzungen, wieder fliegen können. Sie werden dann alle zusammen frei gelassen. Bis im August der Zugtrieb einsetzt, werden sie wahrscheinlich noch zusammen bleiben – oder auch nicht. Sie sind frei und können tun, was sie wollen!

Und „last not least“ Der Uhu:
Leider ist er 2004 verstorben. 2005 ist er „Vogel des Jahres“,- Grund genug immer mal an „unseren“ Uhu zu denken, den der Storchenhof 13 Jahre lang hatte. Wer ihn dort gesehen hat, wird den faszinierenden Vogel mit den bernsteingelben Augen nicht vergessen, denn frei lebend bekommt ihn ja fast keiner zu Gesicht

Gast

Beitrag von Gast » 08.09.2005, 19:20

Die Freude ist sowas von groß und wir hoffen natürlich das Echo darauf ebenso:
Es gibt eine ganze Anzahl von neuen Patenstörchen, deren Geschichten wir in Kürze veröffentlich werden unter „Patenschaften“. Es handelt sich um
Eva, Staksis Partnerin der letzten Jahre
den „Jerichower", der von seiner ersten Patin den Namen „Winimar“ bekommen hat, dann
den „Hirschfelder“, der von seiner ersten Patin den Namen „Bongani“ bekommen hat und
den „Bebertaler“ der von seiner ersten Patin den Namen „Zausel“ erhalten hat

Aber jetzt kommt`s,- ganz wichtig und allen bekannt sind diese vier hier, drei davon wohlbekannte Senderstörche:

Prinzesschen, Annamarie, Jonas und Novi.

Das Geld, das durch die Patenschaften für die 3 Senderstörche hoffentlich hereinkommt, wird für den
Fortgang der Telemetrie verwendet!

Bitte werdet Paten!!!

Noch sind die Namen der neuen Patenstörche nicht in der Patenliste, also kann man noch kein Formular ausfüllen. Bis dahin dauert es etwas. Inzwischen könnt Ihr aber trotzdem Paten werden für unsere Senderstörche und auch für Novi. Einfach eine mail schreiben an eine der Adressen, die unter Kontakte auf der Homepage stehen:


mit Vermerk:
Namen des gewünschten Patenstorches
Namen des Paten der auf der Urkunde stehen soll
Adresse an die die Urkunde geschickt werden soll,
dann geht das alles automatisch.
Die Kontendaten stehen auf der Patenschaftsseite und hier:

Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg e.V.
Kontonummer: 330 200 260 1
Bankleitzahl: 80 550 200
Kreissparkasse Anhalt-Zerbst

Für Überweisungen aus dem Ausland
benutzt bitte internationale Kontonummer (IBAN):
DE 46 8055 0200 3302 0026 01
internationale Bankidentifikation (BIC):
NOLADE 21 ZER

Bitte nicht den Verwendungszweck vergessen, sonst kann es nicht zugeordnet werden, ganz WICHTIG! Auf die Überweisung bitte schreiben „Patenschaft für……..(Name des Storches)“

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von Erika » 03.10.2005, 15:53

Dieser Jungstorch möchte Paten, der erste darf ihm einen Namen geben!

Bild

Der Jungstorch wurde mit einer tiefen Wunde am Flügel eingeliefert. Außerdem war sie infiziert, die Tierklinik in Magdeburg hat sie behandelt, der Storch trug ein paar Wochen einen Verband, der mehrmals gewechselt werden musste. Nun ist die Wunde verheilt und wir warten darauf, dass er fliegt!

Bild

Der Kleine hatte viel Glück im Unglück: Die Röntgenaufnahme zeigte keinen Bruch! Unser Glückspilz kann also im Frühjahr seine Freiheit zurückbekommen. Paten werden wir natürlich auf dem Laufenden halten.

Bild
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Gast

Zausel-Patenschaft

Beitrag von Gast » 30.10.2005, 18:26

Ganz herzlichen Glückwunsch, liebe Nanni, das freut mich, daß das so schnell geklappt hat!!! Und so eine schöne Urkunde hast Du bekommen. Freu mich ganz arg für Dich!!!

Antworten