Seite 39 von 39

Re: Schweiz - Max 2007-2012

Verfasst: 27.12.2012, 16:14
von Angie
Bild

Das tut mir sehr leid. Viele Jahre habe ich die Reisen per Nachrichten vom MHN Musée von Störchin Max mit verfolgt. Auch sie wird mir unvergessen bleiben - wie Prinzesschen.

blick.ch bringt auch einen Artikel:

Berühmtester Vogel der Schweiz ist tot ...
FREIBURG - Die Störchin Max ist in Spanien tot aufgefunden worden. Der Vogel starb im Alter von 13 Jahren.

Der bekannteste Storch der Schweiz lebt nicht mehr. Die mit einem Sender ausgestattete Störchin Max ist vor einigen Tagen in Spanien von Mitgliedern der dortigen ornithologischen Gesellschaft tot aufgefunden worden.


Quelle: http://www.blick.ch

Übrigens wurde Störchin Max am 19. Juni 1999 als Nestling (N°6215) beringt und zwar von unserem Geschäftsführer Dr. Michael Kaatz.

Über das Leben von Max bis 2005 bzw. 2007 kann hier nachgelesen werden:

http://www.fr.ch/mhn/de/pub/projekte/su ... _cigog.htm

http://www.fr.ch/mhn/files/pdf49/Max_SFSN_2007.pdf

Re: Schweiz - Max 2007-2012

Verfasst: 27.12.2012, 18:00
von Ulli
Ich habe soeben die traurige Nachricht von Max gelesen.
Seit vielen Jahren hab ich Max in Gedanken auf ihren Reisen begleitet und einige Male in Salem in ihrer Sommerresidenz besucht. Du wirst mir fehlen Max, du warst eine ganz tolle Störchin!

Traurige Grüße
Ulli

Re: Schweiz - Max 2007-2012

Verfasst: 28.12.2012, 20:18
von Ulli
...zur Erinnerung an Max

Bild

Ich hab mir jetzt wieder das Buch über Max aus dem Regal geholt und werde nochmal alles über das Leben und die Reisen dieser tollen Störchin nachlesen.

LG
Ulli

Re: Schweiz - Max 2007-2012

Verfasst: 28.12.2012, 21:21
von regina_garbe
Ich hab mir jetzt wieder das Buch über Max aus dem Regal geholt und werde nochmal alles über das Leben und die Reisen dieser tollen Störchin nachlesen.
LG
Ulli
Was ist das für ein Buch?
Regina

Re: Schweiz - Max 2007-2012

Verfasst: 29.12.2012, 00:36
von Angie
Ich darf mal antworten. Das Buch heißt "Eine Störchin namens Max"

Bild

Herausgeber ist der Tierschutzverlag.ch (etwas runterscrollen) und auch bei Amazon erhältlich (günstiger).

Falls Du bei Amazon einkaufst: Man kann über diese Seite http://www.komitee.de/content/spenden/amazon noch etwas Gutes für das Komitee tun. Unter "Schlüsselwörter" nur den Buchtitel eingeben. Habe gerade mal nachgeschaut. Es ist nur noch je ein neues und gebrauchtes Buch auf Lager.

Re: Schweiz - Max 2007-2012

Verfasst: 31.12.2012, 19:25
von regina_garbe
Danke schön!!!
Ein kleiner Bericht über Maxi hat es heute sogar in unsere Zeitung (Deister- und Weserzeitung) geschafft.
Regina

Re: Schweiz - Max 2007-2012

Verfasst: 31.12.2012, 22:13
von uadel
Es ist sehr traurig,dass die vitale Störchin Max nicht mehr am Leben ist. Wahrscheinlich ist sie, wie viele andere Störche, von denen wir nichts erfahren,ein Opfer der Nahrungssuche auf den Mülldeponien,die für die Störche "Nahrungsparadiese" zu sein scheinen.
Ulla

Re: Schweiz - Max 2007-2012

Verfasst: 19.04.2013, 16:50
von Pitti
ich zitiere mal eine Meldung von hier:
http://www.fr.ch/ww/de/pub/functions/al ... vr.it&utm_

"18.04.2013 / 08:15
Störche

Störche in Tüfingen

Bereits sind über vier Monate vergangen, seit die Störchin Max umgekommen ist. Immer wieder werden wir angefragt, was mit Max' Männchen und dem Horst in Tüfingen (D) geschehen ist. Frau Heide Bürgermeister aus Tüfingen berichtet uns glücklicherweise weiterhin über das Geschehen an Max' früherem Brutplatz.

Erstaunlicherweise ist Max' Männchen (Ringnummer DER A 1124), mit welchem Max von 2005 bis 2012 alljährlich Junge aufzog, noch immer nicht aufgetaucht! Ist auch er verunfallt oder hat er anderswo eine neue Partnerin gefunden und sich dort niedergelassen? An Max' Nest fanden sich anfangs immer wieder verschiedene Störche ein. Schliesslich hat sich ein neues Paar gebildet, das seit etwa vier Wochen am Brüten ist. In Kürze dürften somit weitere Jungstörche schlüpfen.

Die beiden anderen bestehenden Storchennester in Tüfingen wurden wiederum von den Storchenpaaren des Vorjahres besetzt. In einem Nest werden bereits Junge gefüttert! Auf einer künstlichen Nestunterlage hat ein weiteres Paar seinen Horst errichtet.

Mit freundlichem Gruss

Adrian Aebischer
André C. Fasel
Direktor
Naturhistorisches Museum
Ch. du Musée 6
1700 Freiburg-Schweiz
tél.+41.26.305.89.00
fax+41.26.305.89.30
http://www.fr.ch/mhn
museehn@fr.ch
http://www.facebook.com/pages/Fribourg/ ... 7292592144