Seite 1 von 1

Hinweise zu diversen besenderten Störchen

Verfasst: 28.01.2006, 12:13
von Helle
Diese Seiten habe ich wieder entdeckt. Für dieses Projekt wurden zahlreiche Schwarzstörche besendert. Man kann die Zugroute jedes einzelnen Storches auf einer Karte sehen und deren Aufenthaltsorte in einem kleinen Film betrachten. Beteiligt sind 8 Länder, z. B. Belgien, Luxemburg, Ungarn, Spanien etc. Leider ist die Seite nicht in Deutsch, dafür aber in vielen anderen Sprachen ...

http://www.flyingover.net/index2.cfm

Bild

Ich wünche euch viel Spaß beim Durchklicken und nehmt euch Zeit dafür :)

Verfasst: 28.01.2006, 12:52
von ute
Liebe Helle,
danke für diesen Link, hab ihn mir gleich unter den Favoriten gespeichert. Bin mal gespannt, was es dort alles gibt.
Schönes Wochenende und
lb.Grüße
Ute

Verfasst: 28.01.2006, 12:57
von Helle
Hallo liebe Ute,
da gibts echt tolle Sachen, hab sogar auf einer ungarischen Seite eine Webcam von einem Schwarzstorchnest entdeckt, sollte man sich mal für den Sommer vormerken.
Dir, und allen anderen ebenfalls ein schönes Wochenende :)

Re: Hinweise zu diversen besenderten Störchen

Verfasst: 08.09.2011, 15:06
von Akka
Wer weiß, woher der in dem Notruf erwähnte Senderstorch stammt?

http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... hilfe.html

Re: Hinweise zu diversen besenderten Störchen

Verfasst: 08.09.2011, 16:24
von Helle
Lieber Akka, hast du denn diesbezüglich etwas unternommen? Z. B. die Ansprechpartner vom Storchenhof benannt o.ä.? Immerhin ist der Storch besendert und trägt einen Ring.

Re: Hinweise zu diversen besenderten Störchen

Verfasst: 08.09.2011, 20:18
von Holger
Danke Stefan für den Artikel. Michael hat dort seine Kontaktdaten hinterlassen, er hofft, dass sie sich bei ihm melden.

Re: Hinweise zu diversen besenderten Störchen

Verfasst: 09.09.2011, 11:26
von Akka
Helle hat geschrieben:Lieber Akka, hast du denn diesbezüglich etwas unternommen? Z. B. die Ansprechpartner vom Storchenhof benannt o.ä.? Immerhin ist der Storch besendert und trägt einen Ring.
Ja, natürlich. Michael war schon eingeschaltet bevor ich den Artikel reingesetzt habe. Es hätte ja auch einer von unseren Störchen sein können. Ist aber nicht, so viel man bislang weiß.

Re: Hinweise zu diversen besenderten Störchen

Verfasst: 09.09.2011, 14:58
von Holger
Akka hat geschrieben:Ja, natürlich. Michael war schon eingeschaltet bevor ich den Artikel reingesetzt habe. Es hätte ja auch einer von unseren Störchen sein können. Ist aber nicht, so viel man bislang weiß.
Davon bin ich auch ausgegangen, dass Du alles Machbare in Gang setzt! Alles andere hätte auch überhaupt nicht zu Dir gepasst. Danke Stefan.

Re: Hinweise zu diversen besenderten Störchen

Verfasst: 02.09.2013, 18:17
von Pitti
n-tv
Sonntag, 01. September 2013
Ente, Schwan oder Storch
Ägypten fängt Vogel-Spion


Dass Geheimdienste mit allen Tricks arbeiten, ist bekannt. Ein Ägypter lässt sich jedenfalls nicht täuschen und bringt eine Ente zur Polizei, die er bei nachrichtendienstlicher Tätigkeit erwischt. Wie recht er mit seinem Verdacht hat, zeigt sich angesichts der Wandlungsfähigkeit des Tiers. ....
weiterlesen

Eine Facebookmeldung der Nature Conservation Egypt (NCE)

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... 143&type=1

"On Saturday, August 31st, news surfaced over the capture of a White Stork in Qena, referred to over social media as #SpyDuck, after concerned citizens suspected the stork was a tool of espionage because of the satellite tracking device attached to its back. Security apparatuses have already declared that this device poses no threat to Egypt's security, and a report is to be produced by a governmental veterinary committee.

Nature Conservation Egypt (NCE) has been contacted by the concerned Hungarian researchers responsible for tagging the "detained" White Stork, and they have provided (the already public) information on the specific stork in question.

Here is the captured stork's profile:

http://www.satellitetracking.eu/inds/view/111

And here is the satellite imagery of the captured stork's migration route:
http://www.satellitetracking.eu/inds/sh ... ck_111=111

Satellite tagging of birds is an internationally acknowledged practice used by researchers and conservationists to study the migration routes of birds. These results are then commonly used to influence local policies, to ensure the protection of migratory birds, particularly soaring birds, during their migration from north to south in Autumn, and south to north in Spring.

NCE is currently following up with the different administrative entities in Egypt to ensure that the necessary steps are taken for the release of this White Stork."


eine weitere Meldung dazu:
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 2746947143

"According to Dr. Fatma Tammam, Undersecretary of State for Egyptian Zoos and Wildlife Conservation, the captured White Stork (also referred to as #SpyDuck) is currently under the care of the Veterinary Authority in Qena, awaiting a decision from the Qena Prosecutor's Office for the release of the stork.

Dr. Fatma Tammam, as well as the Nature Conservation Sector of the Egyptian Environmental Affairs Agency (EEAA) and Nature Conservation Egypt (NCE) are all following up with the release of the stork.

Until then, here is a link to show you the fascinating journey of this stork. Hopefully this "transit" will not delay its Autumn migration to Africa.

http://www.satellitetracking.eu/inds/sh ... ck_111=111 "

Re: Hinweise zu diversen besenderten Störchen

Verfasst: 03.09.2013, 15:32
von regina_garbe
Das ist ja fast filmreif... Fehlt noch die Ringnummer "007"...
Regina