Prinzeßchen - die Jahre mit ihr

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Kitti
Moderator
Beiträge: 4610
Registriert: 16.01.2005, 13:38
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Kitti » 25.01.2007, 11:42

wie immer ein Genuss.... :D
Grüessli KittiBild
In memoriam
Prinzesschen, Jamiro & Eva

Bild

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Rheinauenstörche

Beitrag von Erika » 26.01.2007, 09:56

Hallo Albert,
Dein Bericht über die Rheinauenstörche hat mich sehr gefreut und beeindrukt: Es gibt sie also dort noch, die Störche!
Es freut mich, dass sich immer wieder Menschen zusammenschließen, die für den Schutz unseres Nationalvogels eintreten. Der WWF renaturiert ja wohl sehr viel in den Rheinauen, das wird nicht nur den Storch anlocken, es werden sich auch die Nahrungstiere einfinden und das ist ja ganz wichtig, damit der Storch auch seinen Nachwuchs groß bekommt!
Ich wünsche viel Erfolg!
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Prinzeßchen, Teil 9 das Jahr 2001

Beitrag von Erika » 29.01.2007, 18:00

Prinzeßchen, Teil 9 Jahr 2001

Am Sportplatzhorst klapperte um den 20. April herum ein Pärchen. Beide Partner waren unberingt, einer war vielleicht wieder der Prinzipal vom Vorjahr, aber die Partnerin war nicht unser beringtes Prinzeßchen. Da sie in diesem Jahr keinen Sender trug, mußten wir auf die Suche gehen.....

Am Horst an der Gartenklause war das Pärchen vom Vorjahr nicht erschienen. Dafür hatte sich im April ein neuer Storch auf dem schönen Horst niedergelassen, und der trug einen Ring! Die Ablesung ergab: Er stammte aus Reppichau bei Köthen und war ein Youngster, nämlich gerade 3 Jahre alt. Aber er war ein sehr großer, stattlicher Storch und hatte wohl auch vor zu brüten, denn er klapperte viel und hielt Auschau nach einer Partnerin....

Am 23. April hatte es dann geklappt, aber wer war da eingeflogen? Eine Störchin mit Ring - es war Prinzesschen!

Die beiden machten bald den Eindruck eines sehr glücklichen Storchenpaares, wen wundert das: "Jonas" wie er getauft wurde, war ein Bild von einem Storchenmann, nun hatte er eine Prinzessin bekommen!

Bild

Soweit war die Welt in Ordnung, und in diesem Jahr blieb sie das auch, denn zu diesem Zeitpunkt ahnte noch niemand, dass Jonas zu den Westziehern gehört, und Prinzesschen hatte schon als Senderträgerin bewiesen, dass sie Südafrika als Überwinterungsgebiet bevorzugte. Unser Pärchen hatte vier Junge bekommen und reichlich zu tun, die hungrigen Schnäbel zu stopfen. Das sollte wieder genutzt werden, um beide mit einem Solarsender auszustatten.

Wir wußten, wo beide oft gemeinsam Futter suchten: Das war auf einer Wiese hinter den Grundstück von Herrn Müller, der uns in den folgenden Wochen sehr geholfen hatte: Er versorgte uns mit Informationen, wann beide da waren, und half, die bewährte Netzfalle aufzustellen. Jeden Abend machte also einer vom Storchenhof bei Herrn Müller Besuch, und auf der Wiese wurde der Eimer mit dem Futter immer näher an die Falle heran und schließlich hineingestellt. Das war eine Arbeit von Wochen, aber es sah dann recht erfolgversprechend aus. Prinzeßchen erschien meistens zuerst auf Herrn Müllers Dach, und wenn Gatte Jonas eingetroffen war, begaben sie sich auf die Wiese. Aber sie waren ausgesprochen vorsichtig, bewegte sich nur irgendetwas in der Nähe, wichen sie sofort zurück. Um die Falltür vom Grundstück und gut versteckt zu ziehen, mußte da jemand schon einige Zeit hocken. Da nun auch noch geprobt werden mußte, war das eine zeitaufwendige und nervenaufreibende Tätigkeit!

Aber eines Tages war es dann soweit: Ich wollte nach Hause fahren und hatte dem Team noch guten Erfolg gewünscht. Als ich mich dann am nächsten Tag auf dem Storchenhof nach dem Stand der Dinge erkundigte, hieß es: Ein halber Erfolg, man hatte nur Jonas besendert.... wie das? Prinzeßchen hatte so in der Falle gewirtschaftet, dass sich das Netz an einer Stelle aus der Verankerung gelöst hatte und fort war sie!! Konnten wir nun die ganze Aktion vergessen, schließlich war sie gewarnt....

Dabei war es so wichtig, dass Prinzeßchen wieder einen Sender erhielt, sie flog bereits 5 Jahre mit einem Sender (mit Unterbrechungen), man wollte die Forschung bei dieser Langstreckenzieherin doch fortsetzen! Also wurde wieder mit dem Anfang begonnen, hoffentlich würde sie wiederkommen und nutzen, dass hier leicht Futter zu beschaffen war.....

Und dann erlebten wir eine Überraschung: Prinzeßchen kam sehr bald wieder, aber Gatte Jonas ward nicht mehr gesehen!

Dann klappte es auch noch, sozusagen in letzter Minute......
Es flogen also beide mit Sender als es Zeit war davon, die 4 Kinder, waren wie üblich schon vorher fort. Und nun gab es nochmals eine Überraschung: Jonas flog in Richtung Spanien, Prinzeßchen war auf der Ostroute unterwegs, na, wenn das man nicht 2002 Ärger geben könnte......

Es gab, wie wir wissen, und das nun 3 Jahre lang!
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Benutzeravatar
guddy
Beiträge: 15
Registriert: 28.08.2006, 11:29
Wohnort: Landkreis Miltenberg

Beitrag von guddy » 30.01.2007, 13:50

Liebe Erika!

Auch ich möchte dir ein ganz herzliches Danke schön für die wunderbare Geschichte von Prinzesschen sagen.

Einfach toll wie du das in Bild und Schrift wiedergibst.

Leider konnte ich Prinzesschen nicht persönlich kennen lernen aber Dank der vielen Berichte und dem tollen Film über ihre Reise nach SA ist sie mir sehr ans Herz gewachsen und die Erinnerung wird bleiben.

Ich freue mich schon auf den nächsten Bericht von dir. :lol:

LG guddy
Wenn man die Natur wahrhaft liebt, so findet man es überall schön.

Benutzeravatar
Kitti
Moderator
Beiträge: 4610
Registriert: 16.01.2005, 13:38
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Kitti » 30.01.2007, 17:57

wie war das wieder schön.... :lol: Danke Erika!
Grüessli KittiBild
In memoriam
Prinzesschen, Jamiro & Eva

Bild

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von Erika » 30.01.2007, 18:47

Ihr Lieben
Prinzeßchens Leben wird immer spannender, ich hoffe, dass ich es Euch auch so vermitteln kann.....
Ihr könnt es nun auch "überprüfen", denn teilweise ist es ja dann auch selbst erlebt, traurig, dass wir sie nicht mehr haben.....
Aber, ich glaube, sie wird und kann gar nicht vergessen werden!
Am Wochenende geht es weiter....
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Prinzeßchen, Teil 10, das Jahr 2002

Beitrag von Erika » 02.02.2007, 00:10

Prinzeßchen Teil 10 Jahr 2002

Störche "verabschieden" sich sozusagen mit "auf Wiedersehen im nächsten Jahr", denn sie sind ihrem Horst treu, ist der Partner vom Vorjahr auch innerhalb einer Woche am Horst, können sie viele Jahre ein Paar sein, d.h. wenn immer beide überleben.

Über die Senderdaten wußten wir, dass Jonas in Südspanien überwintert hatte und seit Ende Februar auf Heimatkurs war. Nun lagen etwa 2500 km vor ihm. Auch Prinzeßchens Sender hatte gemeldet, dass sie sich Ende Februar aus Südafrika auf den Heimzug begeben hatte, nun lagen allerdings ca. 10 000 km vor ihr!

Jonas hatte seinen Zug über die Schweiz nach Süddeutschland ziemlich schnell absolviert, und am 5. März stand er auf dem heimischen Horst in Loburg. Auch Prinzeßchen machte einen recht flotten Zug bis nach Ägypten, dann bummelte sie etwas, aber, als ob sie wußte, dass Jonas schon fast 3 Wochen zuhause war, beeilte sie sich jetzt, aber sie würde noch etwa 3 Wochen unterwegs sein........

Jonas hatte öfter Besuche auf dem Storchenhof gemacht und sicher "neidisch" geschaut, dass Staksi, der nur einen Tag später angekommen war, bereits eine Partnerin hatte, seine Besuche daher gar nicht gern sah und ihn sofort vertrieb! So blieb Jonas nichts weiter übrig, als im eigenen Revier zu bleiben. Da war er allerdings wohl nicht untätig, denn Ende März hatte er eine Störchin! Die Dame war unberingt, aber beide waren sich "einig" und bauten eifrig am Nest! Sie ahnten natürlich nicht, dass da Jemand auf dem Weg war und das neue Eheglück sicher nicht so hinnehmen würde.....

Prinzesschen war auf dem Zug gut vorangekommen und wir erwarteten Ihre Ankunft am 18. April. Inzwischen waren bei Jonas und "Novi" wie wir die Störchin getauft hatten, sicher schon Eier im Horst, aber niemand konnte genau vorhersagen, was an jenem 18. April um 15 Uhr 38 Minuten geschehen würde.....

Unter dem Horst hatte sich bereits vor 15 Uhr eine ziemlich große Menschenmenge eingefunden, viele Kameras waren auf den Horst gerichtet, um ja nichts zu verpassen: Nur Jonas saß ganz ruhig auf seinem Horst und brütete. Aber urplötzlich wurde es turbulent, der "Punkt", der in der Ferne aufgetaucht war, hatte sich als Prinzeßchen entpuppt und ohne Zögern war sie auf dem Horst gelandet! Jonas war völlig überrascht aufgestanden und wollte sie vertreiben, aber Prinzeßchen wurde ob dieses unfreundlichen Empfangs kämpferisch und griff nun Jonas an. Ehe aber die unten stehenden noch richtig begriffen, war Novi gekommen, und nun ging es heftig zur Sache, die Kampfhähne waren nicht mehr auseinanderzuhalten, bis dann schließlich ein Storch in Siegerpose auf dem Horst stand, es war Prinzeßchen! Jonas stand auf dem benachbarten Dach,

Bild

Novi versuchte vergeblich wohl ihr Gelege zu schützen, aber die Eier waren natürlich kaputt, auch hinausgefallen, sie kam dann nicht mehr zurück.

Aber Jonas erkannte sein Prinzesschen, flog zu ihr auf den Horst, nun waren die zwei wieder ein Paar.
Prinzeßchen hatte gesiegt, die Rivalin vertrieben und falls noch Eier heil geblieben wären, hätte sie die hinausbefördert. Man "investiert" nicht in fremde Kinder, Prinzeßchen wollte natürlich die eigenen Erbanlagen weitergeben, sie legte 4 neue Eier und sie und Jonas waren ein wiedervereintes Paar und später auch gute Eltern. Da sie aber in anderer Hinsicht ein besonderes Paar waren, nämlich, dass er den kürzesten und sie den längsten Zug machen, bekamen 2 ihrer Kinder Sender, Christina und Johann,

Bild
(die beiden Störche vorne, man kann die Sender sehen)

wohin würden sie ziehen?? Sie nahmen beide die Route der Mutter, wir werden uns aber hüten zu sagen, Papa hat nichts zu vererben, wir wissen es nicht, denn die 2 anderen waren nur beringt....

Aber nicht jeder freute sich über Prinzeßchens Sieg: Vielen tat natürlich Novi leid, sie hatte mit Jonas brav ein Gelege bebrütet, und nun kam eine daher und zerstörte alles! Und überhaupt der Jonas: Warum wies er Prinzeßchen nicht ab, er mußte doch wohl der Novi helfen, statt dessen verzog er sich aufs Nebengebäude und machte nichts, während Prinzeßchen ihre "Eheprobleme" ziemlich "rabiat" löste....
Ja, in der Natur gewinnt das Stärkere, es ist auch gut so, sonst könnte sie sich nicht gesund erhalten! Wir Menschen haben wohl oft ein Problem damit, wir sollen und können es uns leisten, auch dem Schwachen eine Chance zu geben....

Prinzeßchen trägt gute Erbanlagen, also haben wir uns über ihre 4 Kinder uneingeschränkt gefreut!
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Benutzeravatar
guddy
Beiträge: 15
Registriert: 28.08.2006, 11:29
Wohnort: Landkreis Miltenberg

Beitrag von guddy » 02.02.2007, 23:04

Hallo Erika!

Wieder hast du einen ganz tollen Bericht über Prinzesschen geschrieben und wir können in aller Ruhe immer mal wieder den Lebenslauf verfolgen.

Ganz herzlichen Dank.

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. :lol:


Wir wünschen dir ein schönes Wochenende

LG guddy
Wenn man die Natur wahrhaft liebt, so findet man es überall schön.

Benutzeravatar
Regenstern
Beiträge: 431
Registriert: 06.02.2005, 15:38
Wohnort: Berlin

Beitrag von Regenstern » 04.02.2007, 13:35

liebe erika,
nicht nur das ich deine geschichten zu gerne höre,auch deine geschichten zu lesen macht total viel freude,besonders schön finde ich es das du prinzeßchens leben nochmals ,auch für uns ,revue passieren läßt!
tausend,tausend dank an dich :)
bin schon sooo gespannt auf die nächste geschichte! :D
ganz liebe grüße und einen schönen sonntag wünsche ich dir!
tina

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Prinzeßchen

Beitrag von Erika » 04.02.2007, 22:58

Liebe Mailin,
morgen geht es weiter mit dem Jahr 2003
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Antworten