LoburgWE mit der Premiere von DIE REISE DER STÖRCHE

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Benutzeravatar
Helle
Administrator
Beiträge: 5528
Registriert: 27.07.2004, 18:45
Wohnort: Berlin

LoburgWE mit der Premiere von DIE REISE DER STÖRCHE

Beitrag von Helle » 09.04.2006, 20:25

Guten Abend an Alle,
dieser Thread soll euch animieren, eure Eindrücke, Erlebnisse (in Wort und hoffentlich vielen Bildern), Meinungen, Kritiken etc. zum Prinzesschenfilm und dem Buch, zu äußern und zu zeigen.
Der Film und das Buch sind in meinen Augen sehr gut gelungen und das Wochenende war ein absolut rundes Erlebnis.
Ich bin überzeugt, die Filmemacher sind einer Meinung:
Ihr/Sie/wir waren ein tolles Publikum!!!!
Viele Grüße

Helle

"Irren ist menschlich"
Auch Mist kann Wachstum fördern
P. Rohner

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 3836
Registriert: 09.08.2005, 17:30
Wohnort: FFO

Beitrag von Martha » 09.04.2006, 21:16

--------------------------------------------------------------------------------

Ich möchte ein wenig vom Film erzählen, bzw. dem drumherum, vom sonstigen Abend kommen bestimmt noch Berichte

Ich glaube, ich verrate trotzdem nicht zu viel, denn gigantische Bilder kann man nicht verraten, die muß man sehen!

Vom ZDF waren die Autoren Volker Schmidt und Katja Schupp anwesend, dazu noch der Produzent, ein Kameramann, der Cutter, ein Techniker und der Chefredakteur.
Sie betonten, dass sie bewußt Loburg, und nicht irgendeine große Stadt, für die Voraufführung gewählt hatten. Man merkte den Mitgliedern des Drehteams, die Freude wieder in Loburg zu sein und die freundschaftliche Verbundenheit mit Kaatz sen. und jun. deutlich an.

Überhaupt - die Kaatz'ens , ein Spruch des Abends "Wir hätten die beiden nicht besser casten" können - aber das müsst ihr euch selbst anschauen.

Die ZDF Leute stellten sich allen Fragen und erzählten auch Hintergrundgeschichten gern und unterhaltsam. Sie wirkten sehr professionell und auch herzlich. Auch Christoph und Michael Kaatz hatten noch einige Anekdötchen auf Lager.

Die Filme sind so aufgebaut, das neben Prinzesschens Flug auf der Route immer noch Nebenstorys die Verbindung zu Mensch und Natur herstellen. Diese Storys wurden von Katja Schupp sorgfältig recherchiert und realisiert, einige fielen wegen Prinzesschens eigenwilliger Route und fehlender Sendezeit, der Schere zum Opfer.

Es wurde ein Riesenaufwand betrieben, 3 Kamerateams waren im Herbst 04 und 05 jeweils mehrere Wochen unterwegs.

Besonders das Anliegen, den Storchenzug möglichst oft in Flughöhe der Störche zu zeigen, um uns das Gefühl zu geben, mitreisen zu können, war eine Herausforderung.

Auch am nächsten Tag waren noch etliche Teammitglieder auf dem Storchenhof, samt Familien, sie drängelten überhaupt nicht, nach Hause zu wollen, sie fühlten sich einfach wohl.

Volker Schmidt erzählte Mary und mir dort auch noch ein wenig Hintergrund.

Und jetzt möchte ich noch einmal das Buch zum Film empfehlen, da trägt man wirklich einen Schatz nach Hause!!

und jetzt noch mal von mir ein Riesendank an alle Akteure, Initiatoren und fleißigen Helfer des Wochenendes. Es wird mir ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Und nicht zu vergessen, Gruß an alle Lieben aus beiden Foren, jede Minute hab' ich mit euch genossen!!!
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti
Bild

Benutzeravatar
elmontedream
Beiträge: 731
Registriert: 11.09.2004, 02:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von elmontedream » 09.04.2006, 23:58

Auch wir Drei sind in der Nacht zum Sonntag wieder gut zuhause gelandet. Tina hat von unserem erlebnisreichen Aufenthalt in Loburg schon im Storchennest-Forum berichtet und bat mich nun, ihren Beitrag auch hierher zu kopieren - was ich hiermit gern tue:

war das schööööööööööööööööööön! :) :) :)
gestern war ja nun die große filmpremiere in loburg!
mittags sind wir bei schönsten sonnenschein eingetrudelt,wenn engel reisen!;-)
als erstes ,bei jonas und novi vorbei geschaut,machen wir immer so,beide
haben sich auch brav gezeigt,nachdem wir schon dachten,es sie keiner daheim! wie es ausschaut wird da schon gebrütet. dann sind wir weiter zum storchenhof,erika nahm uns wie immer super lieb in empfang,plauderte kurz mit uns und dann kam erst mal ein reisebus,das hieß natürlich,erika hatte erst mal zu tun! inzwischen begrüßte uns herr kaatz sichtlich hocherfreut,war aber auch etwas " zeitlos"-der reisebus! ;-) machte aber nix,wir widmeten uns erst mal den tierchen,gibt's ja doch immer einigen an zu schauen! nanni und ich wollten den gänsen was gutes tun und wollten sie mit ein bißchen grünzeug beglücken,die sind vielleicht was mäkelig aber total süß! :lol:
inzwischen trudelten auch die anderen so nach und nach ein,große freudige begrüßung! ;-) da wir nun bis abends halb 6°° h zeit hatten,genossen wir das schöne wetter,quatschten und freuten uns einfach! zwischenzeitlich trafen wir uns dann noch bei wolfgang auf einen kaffee,konnte ich endlich mal mit papa ausgiebeig plaudern! :D
und dann hatte ich nochmal glück,die liebe erika,hatte endlich ein wenig zeit und ich hatte sie fast für mich alleine! :) ein wundervoller mensch-könnte ihr jahre zu hören wenn sie erzählt! ich bin einfach zu gerne in loburg! michael war in der zwischenzeit auch mal immer kurz zu sehen-ich denke aber ,er war tierisch auf geregt...!?! :D :lol:
dann sind wir zur schule,in der aula dort fand ja die premiere statt!
lockeres ankommen aller,erst sah's ja so aus als würde es nicht voll werden-es war "knackend" voll nachher 250 leute-glaub' ich!?!
essen ,trinken,bißchen shoppen bei helle,hier und da gequatscht und dann ging's los! :) die offizielllen reden fingen an,naja,wie das ja so mit den "reden "ist,"gähn" :wink: aber nix dergleichen,herr kaatz legte los-der absolute "knaller" :lol: er hat uns prächtig unterhalten ,wir haben viel lachen müssen! es folgte der bürgermeister usw.und dann begann der film! ach so ,vorher sang eine kindergruppe aus dem kindergarten noch das loburg lied-goldig!
der film-einfach sensationell,traumhaft schön! wir waren ,glaube ich alle hin und weg! :) der aplaus wollte nicht enden! der zweite teil folgte nach einer kurzen pause,nachdem gab's dann "standing ovationen!" :D
wirklich leute -guckt ihn euch an! läuft ende april und anfang mai als 2teiler im ZDF! das ist keine trockene dokumentation-das ist was für die seele! :D :D :D da spürt man in jeder filmminute,fam.kaatz lebt das storchenleben! hört sich blöd an ,kann's aber nicht anders erklären! so viel liebe im detail,wirklich toll! danach durften dann noch fragen an die filmcrew und die beiden herrn kaatzens gestellt werden! das filmteam hat mir auch gut gefallen,sehr symphatisch-was ich sehr bedauert habe,willy war nicht da! der pilot,der mit leichtflugmodellen,die störche begleitet hat und arme unschuldige heuballen,nieder gemäht hat! :lol: is niyx passiert! :wink:
ein echtes sahneschnittchen :roll: :lol: :D :wink: :oops:
dann war ein wirklich wunderschöner tag leider zu ende!
das einzige was ich echt kritisieren muß! mir war der film zuuuu kurz! :lol:
danke,danke an fam.kaatz,erika und allen die damit zu tun hatten! :)


Danke, liebe Tina :D.

Da Tina schon so gute Vorarbeit geleistet hat und wir uns eigentlich nur noch ihren Worten anschließen können, liefern wir Euch schon mal vorab ein Bildchen dazu:

Auf dem Haupthorst im Storchenhof ... Staksi und Eva in Action
Bild
Ja, er ist sehr, sehr fleißig, der Staksi ... :wink:

Mit den anderen Bildern ... das dauert aber noch ein Weilchen. Aber Bernd ist schon eifrig am Sichten und Sortieren ;-).

Bis dann ...

liebe Grüße von Heidi und Bernd.

Benutzeravatar
Holger
Administrator
Beiträge: 3252
Registriert: 30.08.2004, 22:12

Beitrag von Holger » 10.04.2006, 10:21

Petra Wiese von der Volksstimme hat einen tollen Zeitungsartikel über den Abend geschrieben, den ich hier gerne mal einstellen möchte.

Volksstimme vom 10.04.06
Auftakterfolg für " Die Reise der Störche " / Fernsehausstrahlung am 25. April und 2. Mai

Große ZDF-Premiere in Loburg – den Film sollten sich ganz viele anschauen


Von Petra Wiese


Mit viel Applaus, Blitzlichtgewitter und sogar stehenden Ovationen wurden die Beteiligten an dem ZDF-Filmprojekt um Prinzeßchen nach der Premiere des Zweiteilers bedacht.
" Film ab ", hieß es am Sonnabend in der Loburger Sekundarschule. Der ZDF-Zweiteiler um die Reise der Loburger Storchendame Prinzeßchen erlebte eine großartige Premiere. Das Publikum war begeistert.

Loburg. " Einfach fantastisch, beeindruckend, mich hat er angefasst, emotional sehr berührt und ich hoffe, dass ganz viele den Film sehen, damit sie wissen, was auf dem Spiel steht, wenn wir mit der Natur nicht sorgsam umgehen ", sagte Grünenpolitikerin Undine Kurth, Mitglied des Bundestages, nach der Premiere des ZDF-Zweiteilers " Die Reise der Störche " am Sonnabendabend. " Sehr Unterhaltsam und informativ ", fand Bürgermeister Helmut Richert den Film und gleichzeitig " eine hervorragende Werbung für Loburg ". " Bei dem Film zeigt sich, dass alle mit dem Herzen dabei waren ", so das Stadtoberhaupt. Auch die Ehrenvorsitzende der " Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg " e. V ., Erika Herbst, war ergriffen : " Ein wunderbarer Film, der hatte soviel Persönliches. Die fliegenden Störche zu sehen, war sehr eindrucksvoll – für mich, als ob ich dabei gewesen wäre. "

Szenenapplaus, Beifall nach dem ersten Teil " Prinzeßchen und der Traum vom Fliegen ", Blitzlichtgewitter und zum Teil stehende Ovationen, nachdem auch der zweite Teil " Mit Prinzeßchen nach Südafrika " vorbei war. Begeisterung unter den über 200 Leuten in der Aula der Loburger Sekundarschule nach der ZDF-Filmpremiere, die nicht in Mainz, München oder Hamburg stattfand, sondern in der kleinen Storchenstadt an der Ehle. Doch Loburg ist schließlich die Heimatstadt von Prinzeßchen, der Hauptdarstellerin in diesem Film.

hier weiterlesen..


Copyright © Volksstimme.de 2006
Viele Grüße
Bild
Holger

Abonnieren Sie bequem alle wichtigen Ereignisse über die Senderstörche und den Storchenhof, klicken Sie auf
Die Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg auf Facebook

Birgit19
Beiträge: 576
Registriert: 16.09.2004, 14:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Birgit19 » 10.04.2006, 10:44

Auch wieder gut und glücklich gelandet :-)
Es war mal wieder wunderschön und der Film ist wirklich ein Erlebnis!
Hier das begeisterte Publikum aus Holgers Artikel! :)

Bild

Eigene Bilder folgen, muss mich erstmal wieder sammeln hier
Es war wieder so schön sich wiederzusehen und sich auszutauschen! :-)
Gruss, Birgit

***

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten.
Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von Erika » 10.04.2006, 15:54

Vorab, für geladene Gäste, zeigte das ZDF den Fernsehfilm über „Die Reise der Störche“ und speziell Prinzesschens Weltreise am 8.4.06 in Loburg, dort, wo das Team vor 2 Jahren begann, dieses einmalige Unternehmen in Angriff zu nehmen; was dann am südlichsten Zipfel Afrikas, am Indischen Ozean endete - weil es Prinzesschen so wollte!!!

Dieser Film ist nicht nur einfach schön, er ist auch etwas Besonderes: Noch niemals sind Menschen einem Wildvogel gefolgt, um mitzuerleben, was ihm auf seiner langen Reise ins Winterquartier begegnet. Wie Prinzesschen diese lange - 10000km! und gefahrvolle Tour meistert, konnten wir nun MITERLEBEN, denn das wurde so eindrucksvoll vermittelt, dass man sich mitten im Geschehen fühlte! Aber auch, was die begleitenden menschlichen "Zweibeiner" durchlebt haben, konnten wir MITERLEBEN: Denn Prinzesschen gab die Reiseroute vor, und das Team ist gefolgt, über "Stock und Stein" mit einem Enthusiasmus, der uns mitfiebern ließ, wenn man Prinzesschen dicht auf den Fersen war! Da hat jeder im Team sein Temperament und seine Freude auf eigene Weise offenbart! Ganz herrlich, wie sich diese Erlebnisse als geschlossene Handlung empfunden, durch den Film ziehen! Es ist für Menschen strapaziös - und ein Vogel fliegt und ist von der Natur so ausgerüstet, das er diese Reise schaffen kann -einfach faszinierend das große Wunder Vogelzug!

Das ZDF-Team ging ein Risiko ein, das können wir nicht hoch genug anerkennen! Dieser Film ist ein Geschenk geworden - nicht nur für den Storchenhof und Storchenfreunde, sondern für alle Menschen, die sich bewahrt haben außer ihrem kleinen Alltag die Wunder der Natur zu schauen!

Ein besonderes Wochenende für Vereinsmitglieder, die es ermöglichen konnten, nach Loburg zu kommen, war es ganz sicher! Die ersten konnte ich schon im Zug begrüßen, und dann reisten sie alle an.... Ich habe es gemerkt, dass wir uns immer besser kennen lernen, große Freude und Herzlichkeit, ich danke allen, die dem Storchenhof so zugetan sind und weite Anreisen nicht scheuen. All die Lieben, die nicht kommen konnten, haben wir sehr vermisst!!! Gern hätte ich für jeden einzelnen mehr Zeit gehabt, aber "meine" Tiere und auch Besucher haben ihr Recht gefordert! Nun, wir hatten doch alle "3 tolle Tage", freuen wir uns auf das nächste Treffen!

Ich werde mich weiterhin bemühen, über die Ereignisse auf dem Storchenhof im Internet zu berichten, das hat uns zusammengeführt und hält uns zusammen, wenn alle am Geschehen teilnehmen können. Vielen Dank auch allen, die sich beim Verkauf an den Ständen eingebracht haben, und so auch zu einem großen "finanziellen" Erfolg für den Storchenhof beigetragen haben. Genaues darüber wird unser Geschäftsführer berichten:

Das HIGHLIGHT der Tage war zweifelsohne der Film über unser Prinzesschen, den wir ja noch einmal im Fernsehen erleben können, Nun müssen wir aber ALLE Prinzesschen die Daumen drücken, dass sie gesund hier (wohl in Deetz) ankommt!!!
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Birgit19
Beiträge: 576
Registriert: 16.09.2004, 14:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Birgit19 » 10.04.2006, 19:42

Erika hat geschrieben: ...freuen wir uns auf das nächste Treffen!
Das hast Du wieder schön geschrieben Erika und bis dahin
müssen wir uns wieder in die mitgebrachten Fotos reinträumen! :-D
Herzliche Grüsse!

Nach diesem unbeschreiblich schönen Foto von Bernd
zeig ich Euch auch gleich mein Liebstes Mitbringsel:

Bild

gefolgt von Zausel Superstar, der wirklich mit mir spielte! :P

Bild

...und sich den gereichten Halm durch's Gitter zog!

Bild

Schon der Empfang am Bahnhof war wieder klasse! :P

Bild

Traute Zweisamkeit :-)

Bild

Bild

Einer meiner Patenstörche, die scheue THANDI

Bild[/img]
Gruss, Birgit

***

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten.
Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Nanni
Beiträge: 328
Registriert: 07.08.2004, 01:58
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Nanni » 10.04.2006, 20:34

Hallo Ihr Lieben,

bin auch schon zuhause angekommen :wink: . Nee im Ernst, dass nächste Mal fahre ich nicht mitten in der Nacht nach Hause. Waren zwar nur 150 km, aber ab Magdeburg hat es geregnet und ich war doch sehr müde. War eine Sch.. fahrt. Beim nächsten Besuch kommen die Katzen halt mit, dann können wir auch über Nacht bleiben :lol: .

Jetzt zum eigentlichen Thema. Es war mal wieder wunderschön in Loburg. Die lieben Menschen, die schönen Tiere und diesmal als krönender Abschluß dieser fantastische Film. EIN MUSS FÜR ALLE PRINZESSCHEN-FANS.

Einmal gab es sogar Szenen-Applaus, als Herr Dr. Christoph Kaatz beim Auswildern seiner Schützlinge gezeigt wurde und einer der Tiere einfach nicht wegfliegen wollte. Da wurde die Mütze des Herrn Dr. Kaatz als "Wurfgeschoss" benutzt mit vielem "Gezeter" (nicht vom Storch, sondern von Herrn Dr. Kaatz). Das war eine so liebe Szene.

Also kauft den Film. Es gibt nach der Ausstrahlung im Fernsehen eine DVD zu kaufen und ein Teil des Erlöses kommt dem Storchenhof zugute.

Hier nochmal ein paar "Klick"-Bilder:

1. eine Stroh-Storch-Familie

Bild

2. ich habe schon Kontakt zu meiner Auto-Lackiererei aufgenommen :wink:

Bild

3. ein garüberhauptnicht neugieriger Zausel

Bild

4. "Frontal-Zausel"

Bild

5. an diesem WE war auch ein Oldtimer-Treffen in Loburg. Hier eine dieser heißen "Kisten"

Bild

6. Herr Dr. Christoph Kaatz eröffnet in seiner liebenswerten Art die Veranstaltung

Bild

7. und Michael erzählte von der Geschichte des Storchenhofes Loburg

Bild

... es war einfach ein wunderschöner Tag. Ich freu' mich auf den nächsten Besuch in Loburg.

Gehe jetzt in Helle's Shop, den Film bestellen. Wer kommt mit ???

Tschüßilie, Nanni
Bild Jeder Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag (Charly Chaplin)

Birgit19
Beiträge: 576
Registriert: 16.09.2004, 14:45
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Birgit19 » 10.04.2006, 21:03

ICH NANNI! Schön, Dich zu sehen! :-D

Hier sieht man im Hintergrund noch die Autoren des Buches,
ihren Kameramann und den Produzenten sowie zwei Herrschaften vom ZDF!

Bild

mit dem Zweiten sahen wir PERFEKT! :)
Gruss, Birgit

***

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten.
Wilhelm Busch

Gast

Beitrag von Gast » 10.04.2006, 22:05

Freitag früh schon sind wir losgefahren gen Loburg. Und haben die 400 km, bitteschön…. dieses Mal ohne Panne, auch in 3 ½ Stunden geschafft. Je näher wir an Loburg kamen umso stärker wurde das „Heimatgefühl“. Das ist´s, was uns der Storchenhof vermittelt, dieses Gefühl des „nach Hause kommens“!

In und um Dessau konnten wir eine Ahnung vom Hochwasser bekommen
Bild
Bild

die von Misteln behangenen Bäume wurden auch immer mehr und Milane, ja, Milane, die wir hier überhaupt nicht zu sehen bekommen, gabs immer wieder zu bewundern.

Natürlich gab´s auch diesen „Alptraum der Natur“, die Windräder, mal in mehr, mal in weniger großer Auflage, zu sehen und das sicher mit grimmigem Blick! Wer die erfunden hat……..

In Loburg angekommen gings erstmal in´s „Gasthaus zum Storchenhof“, nicht zur zum „Grüß Gott-sagen“……..

Papageno war schon da mit seiner wirklich bezaubernden Papagena, Helle und Klaus kamen dann auch bald und gegen Abend kam auch Hartmuth mit dem Zug von Berlin. Der erste Teil der „Internet-Familie“ war damit schon mal komplett, der Großteil kam dann am Samstag nach.

Auf dem Storchenhof wurden wir, wie immer, sehr herzlich von Fam. Kaatz und Erika Herbst begrüßt und starteten alsbald den ersten Rundgang,- muß einfach sein!
Maiglöckchen und Märzenbecher:
Bild

Romeo und Julia:
Bild

Karoline:
Bild

Staksi und Eva:
Bild

ja und wer ist das wohl…:
Bild

Erika nahm sich unserer an
Bild

und zeigte uns das neueste aus dem Taubenschlag:
Bild

eine nistende Storchentaube:
Bild

eine Taubenmama mit ihrem Kleinen:
Bild

und so schauen die hier Winzlinge aus (man beachte den Schnabel!):
Bild

Hahn Hugo mit seiner Hennenschar:
Bild

Siegfried möchte gerne….beißen!!!:
Bild

und wie Molly und Polly daherkommen, da kann man nur noch staunen,- sollte der kleine Schafbock erfolgreich gewesen sein…..!?:
Bild

Dieses Mal waren wir auch mal ganz hinten bei der sehr interessanten Nisthöhlenwand.

Und einer sieht alles:
Bild

Zwischendurch ging´s auch mal zum Horst von Jonas und Novi. Novi brütet anscheinend schon und war nur zu erahnen, Jonas hatte sich auf seinen Aussichtsturm auf dem Münchentor zurückgezogen:
Bild

Aber wir waren doch nicht nur „zum Vergnügen“ in Loburg. Am Samstagabend sollte ja die große Premiere des (nicht nur) „Prinzesschenfilms „Mit den Störchen unterwegs“ stattfinden und so führte uns unser Weg schon am frühen Samstagnachmittag in die Aula der Schule, wo alles stattfinden sollte:
Bild

Helle baute ihren Stand neben dem eigentlichen Eingang auf:
Bild

doch es sollten dieses Mal zwei sein, wie Michael meinte. Also eröffneten wir eine Zweigestelle am anderen Ende des Saales, am anderen Eingang oder Ausgang:
Bild
Bild

und so konnte der Abend mit ca. 250 Gästen kommen:
Bild

Der Film ist unbeschreiblich schön. Und ich kann nur hoffen, dass er auf dem vergleichsweise kleinen Bildschirm des Fernsehers wenigstens halb so gut rüberkommt, wie wir es am Abend des 9. April in der Aula der Schule erleben durften.

Nach den Sendungen im ZDF wird eine DVD mit dem Film auf den Markt kommen, die man für € 15 (mit Porto € 17) auch auf dem Storchenhof erwerben kann.

Und das Buch zum Film……ein wunderbarer Bildband, der seinen Preis von € 29,90 allemal rechtfertigt.

Anschließend an den Film stellten sich die „Macher“ des Films auch noch den Fragen des Publikums:
Bild

Eine wahrhaft gelungene Veranstaltung und man kann nur allen „Machern“ dafür ein herzliches Dankeschön sagen!

Die Gästeschar in der Aula löste sich relativ schnell auf und wir wollten uns doch gerne noch irgendwo zusammensetzen. Na, das allerdings ist in Loburg und Umgebung ein echtes Problem, denn da werden die Gehsteige doch sehr früh hochgeklappt!

Bei Günthers war noch die „geschlossene Veranstaltung“ im Gange, also machten wir, die wir dieses Mal in Leitzkau übernachteten uns auf den Weg zum Hotel in der Hoffnung dort noch ein Plätzchen zu finden….. Naja, das Lokal war natürlich geschlossen und jetzt standen wir da. Aber Einer für Alle…… Kalle hatte am Vortag eingekauft und den Einkauf noch im Kofferraum des Autos deponiert und….. es war auch was zu trinken dabei. Also schufen wir „Landschulheimatmosphäre“,- kichern inklusive, jeder brachte seinen Stuhl aus dem Zimmer und wir saßen in einer Nische des Ganges zusammen und hatten so noch einen wunderschönen Abschluß des Samstagabends:
Bild

Sonntagfrüh vor dem Frühstück gabs noch einen kleinen Spaziergang durch den Ort, hin zum sehr schön wieder hergerichteten Schloß:
Bild
vorbei an Anderem:
Bild

und dann zum Frühstück:
Bild

Und danach aber husch husch husch wieder zum Storchenhof, wo der erste Blick hierauf fiel,- Michael repariert die kaputte Kamera am Haupthorst:
Bild
Bild

und Eva und Staksi flogen herum,
Bild
Bild
Staksi schimpfend!?:
Bild

flogen auch schon mal auf den „Nothorst“ um sich die Sache von dort aus anzuschauen:
Bild

irgendwann stieg Michael dann mal runter:
Bild

worauf beide ihren Horst anfliegen wollten, aber irgendwie klappte das nicht. War´s der teilweise starke böige Wind der sie abhielt? Schließlich bog „der Doktor“ (= Dr. Kaatz senior) um die Ecke, bemerkte die offene Dachluke, stieg hinauf und schloss diese und siehe da, plötzlich konnten Staksi und Eva wieder in ihrem Horst landen. Gewußt wie!
Bild

Nach einem Schwatz hier:
Bild
und da:
Bild
und einem letzten Blick auf Romeo, Julia und Karoline:
Bild
Zauselchen:
Bild
und all die andern, nicht zu vergessen Siegfried und Gudrun, die so gerne ans Grüne möchten:
Bild

und einer sehr herzlichen Verabschiedung durch all die lieben Menschen dort auf dem Storchenhof, allen voran unserem „Engel vom Storchenhof“ Erika Herbst, ging es wieder nachhause und auch das ganz ohne Panne!

Antworten