Störche in Nordeuropa

Bitte hier KEINE Bilder von Horsten mit Web-Cam posten.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Angie
Beiträge: 24938
Registriert: 07.08.2004, 15:53

Re: Störche in Norwegen

Beitrag von Angie » 14.02.2009, 13:19

Julefoetter hat geschrieben:Hallo,

unser Storch Sture ist unglaublich. Diese Woche war es wirklich kalt, am Mittwochmorgen -28° und auch tagsüber meistens nicht über -10°.
Sture trotzt der Kälte. Und er ist in sehr guter Verfassung Nur ein bisschen schmuddelig.

Hier ein Bild vom 13.2.09

http://www.hedmark-ornitologene.org/mod ... G_3567.jpg

Die Bevölkerung in Hedmark wünscht sich nun einen zweiten Storch.......

Liebe Grüsse
Beate
Wir drücken dazu alle Daumen, dass es mit dem zweiten Storch klappt Bild
Das Bild ist ja beeindruckend schön !
Dass Störche mit ca. -20° kein Problem haben, hab ich ja hier gelernt.
Aber -28° ist schon heftiger. Also bewältigen sie diese Minusgrade auch.
Wichtig ist eben nur, dass sie genug Futter zum Überleben haben.

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Re: Störche in Norwegen

Beitrag von Erika » 14.02.2009, 19:22

Für besondere Nachrichten sind wir hier im Forum immer zu haben!
Euer Sture steht in einer Landschaft, die nicht gerade storchenfreundlich aussieht!
Es ist aber immer wieder erstaunlich, was Tiere für Überlebensstrategien entwickeln. Das A und O ist wohl, dass sie genug Nahrung aufnehmen können, dann überstehen Störche auch tiefe Temperaturen.
Ich wünsche Sture alles Gute, und seinen Freunden viel Freude an der Beobachtung dieses seltenen Gastes!
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Julefoetter
Beiträge: 25
Registriert: 07.01.2009, 18:05

Re: Störche in Norwegen

Beitrag von Julefoetter » 21.02.2009, 19:55

Hallo,

hier einmal wieder das Neueste von unserem Sture. Ich habe den Artikel der Ornithologen aus Hedmark für euch übersetzt,
ebenso die Bildunterschriften. Es ist hier in Norwegen nun etwas milder geworden, aber es schneit gerade sehr sehr stark. Schnee scheint unserem Storch allerdings nichts auszumachen.

Der link :

http://www.hedmark-ornitologene.org/ind ... =0&thold=0

Und hier die Übersetzung:

"Polar"Storch - Frühling in Reichweite?
geschrieben am Freitag, 20. Februar 22:16:34 von morten

Es scheint fast so dass einzelne Polarfahrer neidisch auf den Storch sind der letzte Woche einige frische Tage in Åkersvika verbrachte. Der Storch, der
eigentlich nicht das Federkleid hat um zu dieser Jahreszeit sich in der Hedmark aufzuhalten, zeigt sich fast unverschämt gesund wie er dort in seiner Pfütze steht mit Frostrauch um den Beinen.

Eigentlich hatte er ja unverschämtes Glück gehabt, dass er einen stabilen Zugang zu offenem Wasser und Fressen gefunden hat.
Offenes Süsswasser hat wohl einige Plusgrade; dass muss wohl die Erklärung dafür sein, dass der Storch im Wasser steht wenn das Quecksilber gegen -30° geht....

Die kleine Pfütze mit offenem Wasser muss er mit mehreren teilen, die auch Wert auf offenes Wasser legen. Stockenten wurden einige Male an der kleinen Pfütze
gesehen. Was der Storch von dieser Gesellschaft hält, weiss man nicht, aber eines ist sicher, nämlich dass sich jemand weiter oben in der Nahrungskette an
der Wasserkante versorgt hat. Ob dass der Storch oder jemand anderer mit einem krummen Schnabel war weiss man nicht. Spuren von anderen "Vierbeinern"
waren in jedem Fall nicht zu sehen bei den Federresten einer Stockente.

Der Futterzugang in Heggvin ist so gut, dass der Storch seine ganze Familie in die Winterferien mitnehmen und hätte gut leben können. Vielleicht wird es ja so, es
gibt ja etwas das Evolution heisst?

Es ist auf jeden Fall so, dass "unser" Storch den Rekord für das Überwintern in Norwegen gesetzt hat. Kein Artgenosse hat es früher länger ausgehalten. Wir
wissen, dass Störche früher zweimal in unserem Land im Winter beobachtet wurden, aber beide verschwanden im Laufe des Winters. In Fosnavågen in
Møre og Romsdal wurde ein Storch in der Zeit vom 15.10. - 21.12.1999 gesehen. Im Winter 2006-2007 wurde ein Storch in Vigra in der gleichen Fylke vom 28.10. bis
6.2. beobachtet. Jetzt ist es nur noch eine Woche bis zum ersten "Wärmemonat" März, dass sollte der Storch wissen......

Jan EriK Heggelund


Hier sind auch die Kommentare zu den Bildern:

Bild 1: Die Kälte ist in den Schnee geschrieben auf diesem Bild. Gut sich die Beine zu wärmen?

Bild 2: Es ist eng in dieser Pfütze, fast kein Platz für alle

Bild 3: Hier ist der Storch beim Fressteller. Die Reste von einem reich gedeckten Tisch und die Umsicht von denen, die hinter uns aufräumen haben dem Storch
durch den Winter geholfen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

Liebe Grüsse

Beate

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Re: Störche in Norwegen

Beitrag von Erika » 21.02.2009, 20:42

Adebar sieht sehr gesund aus, nur schade, dass er allein ist...aber vielleicht bleibt er es ja nicht!?
Die Evolution dauert etwas länger, aber mit dem Klimawandel kann er schon eher rechnen, alles Gute Sture
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Angie
Beiträge: 24938
Registriert: 07.08.2004, 15:53

Re: Störche in Norwegen

Beitrag von Angie » 22.02.2009, 00:17

Die paar Tage wird Sture jetzt auch noch schaffen; denn der Frühling kommt doch bald :wink:
Und an Beate wieder ein "Dankeschön" für den Bericht mit Übersetzung Bild

Julefoetter
Beiträge: 25
Registriert: 07.01.2009, 18:05

Re: Störche in Norwegen

Beitrag von Julefoetter » 26.02.2009, 21:14

Hallo
aus dem nicht mehr ganz so kalten Norwegen. Die Temperaturen sind gestiegen und Sture Stork kann nun auch ab und zu ein Sonnenbad nehmen.

Ein paar aktuelle Bilder habe ich auch von ihm.

Sture auf seinem Lichtmast:

http://gfx.dagbladet.no/labrador/502/50 ... e/960x.jpg

und im Schnee

http://gfx.dagbladet.no/labrador/502/50 ... e/503x.jpg

http://gfx.dagbladet.no/labrador/502/50 ... e/320x.jpg

Er scheint gut in Form zu sein!

Liebe Grüsse
Beate

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Re: Störche in Norwegen

Beitrag von Erika » 26.02.2009, 23:29

Wir drücken ihm weiter die Daumen!
Ein Storch in Norwegen ist ja etwas Besonderes, haltet uns auf dem Laufenden....

Alles Gute für Dich, Sture Stork!
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Julefoetter
Beiträge: 25
Registriert: 07.01.2009, 18:05

Re: Störche in Norwegen

Beitrag von Julefoetter » 26.02.2009, 23:53

Hallo Erika,
fast eine ganze Nation drueckt alle verfuegbaren Daumen.
Und natuerlich berichte ich weiter; ich bin genau so stolz auf unseren Sture wie alle anderen.

Liebe Gruesse und weiterhin einen schoenen Abend
Beate

Julefoetter
Beiträge: 25
Registriert: 07.01.2009, 18:05

Re: Störche in Norwegen

Beitrag von Julefoetter » 01.03.2009, 11:51

Unser Sture lebt wohl ein bisschen gefährlich auf seinem Lichtmast direkt an der E6

http://de-de.facebook.com/photo.php?pid ... 6991181124

Sonst geht es ihm gut. Lt. NOF (Norsk ornitologisk forening) hat er das Schlimmste überstanden.

Liebe Grüsse

Beate

Angie
Beiträge: 24938
Registriert: 07.08.2004, 15:53

Re: Störche in Norwegen

Beitrag von Angie » 01.03.2009, 12:11

Na hoffentlich erkennt er die Gefahren ! Aber er hat sich schon so tapfer bis jetzt durchgeschlagen,
da hofft man einfach, dass er es auch weiterhin schafft!

Bild

Antworten