Störche in NRW

Bitte hier KEINE Bilder von Horsten mit Web-Cam posten.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Angie
Beiträge: 24938
Registriert: 07.08.2004, 15:53

Re: Neubau einer Nisthilfe in Gronau

Beitrag von Angie » 22.03.2008, 20:15

hey, das sieht aber gut aus !
Da drücke ich weiter feste die Daumen, dass sich ein Storchenpaar einfindet.
Vielleicht klappt es ja doch noch in diesem Jahr ?
Die Westzieher kommen doch auch erst so nach und nach zurück.

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Neubau einer Nisthilfe in Gronau

Beitrag von lukasius » 22.03.2008, 21:38

Also die Hofbewohner haben unmittelbar in den Wiesen um den Hof schon einige Störche gesehen. Oh Mann, hoffentlich lassen sich hier welche nieder. Das wär echt zu schön.

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Neubau einer Nisthilfe in Gronau

Beitrag von lukasius » 06.04.2008, 16:12

Es gibt Probleme!! Jetzt dürfen wir den Mast doch nicht auf dem Hof aufstellen. Es gibt auf dem Hof zwei Pächter. Der eine hat das Wohnhaus und die Tenn gepachtet und der andere hat 2 Ställe gepachtet und dort Vieh untergestellt. Und genau dieser Pächter hat sich nun bei dem Besitzer des ganzen beschwert. Die haben wohl Angst das, wenn dort wirklich mal ein Storch brütet, die ganze Gegend zum Naturschutz gemacht wird. Und dann können die Bauern nicht mehr so schalten und walten wie sie möchten. Ich kann echt nicht verstehen wie einige Leute so denken können. Bloß nichts verändern und immer schön an den Profit denken!! Ich hab jetzt echt voll den dicken Hals!! Jetzt müssen wir erstmal ne neue gute Stell finden. Wenn es wieder positive Nachrichten gibt melde ich mich wieder.

Angie
Beiträge: 24938
Registriert: 07.08.2004, 15:53

Re: Neubau einer Nisthilfe in Gronau

Beitrag von Angie » 06.04.2008, 16:28

lukasius hat geschrieben:Es gibt Probleme!! Jetzt dürfen wir den Mast doch nicht auf dem Hof aufstellen. Es gibt auf dem Hof zwei Pächter. Der eine hat das Wohnhaus und die Tenn gepachtet und der andere hat 2 Ställe gepachtet und dort Vieh untergestellt. Und genau dieser Pächter hat sich nun bei dem Besitzer des ganzen beschwert. Die haben wohl Angst das, wenn dort wirklich mal ein Storch brütet, die ganze Gegend zum Naturschutz gemacht wird. Und dann können die Bauern nicht mehr so schalten und walten wie sie möchten. Ich kann echt nicht verstehen wie einige Leute so denken können. Bloß nichts verändern und immer schön an den Profit denken!! Ich hab jetzt echt voll den dicken Hals!! Jetzt müssen wir erstmal ne neue gute Stell finden. Wenn es wieder positive Nachrichten gibt melde ich mich wieder.
Das tut mir aber leid! Du hattest Dich schon so auf die Aktion gefreut!
Mann o Mann ... da wäre ich aber auch stinkensauer!
Hoffentlich findet Ihr noch eine geeignete Stelle. Zu spät ist es doch noch nicht.
Es kommen immer noch Störche aus dem Süden zurück.

Angie
Beiträge: 24938
Registriert: 07.08.2004, 15:53

Re: Störche in NRW

Beitrag von Angie » 06.04.2008, 16:33

Vorfreude auf neue Untermieter
Neues Storchennest in Unterlübbe aufgestellt / Hille hat Petershagen fast eingeholt
Hille-Unterlübbe (mt). Ein neues Storchennest befindet sich seit gestern auf dem Gelände der Firma Prieß & Horstmann in Unterlübbe.
Von Claudia Hyna


Hier mehr auf MT ONLINE

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Neubau einer Nisthilfe in Gronau

Beitrag von lukasius » 06.04.2008, 16:36

Ich habe mir für dieses Jahr sowieso keine oder kaum noch Hoffnungen gemacht. Hier gibt es ja leider sonst kaum Störche. Aber vielleicht hätte sich ja in diesem Jahr mal ein Durchzügler eingefunden der dann vielleicht im nächsten Jahr wieder kommt. Das war eher meine Rechnung.
Ich habe einfach einen riesen Haß auf diesen blöden Bauer. Er hat keinerlei Nachteile durch das Nest. Aber die Bauern hier in der Gegend haben nicht das meiste mit Naturschutz am Hut. Immerschön weiter intensive Landwirtschaft betreiben. Jede menge Mais- und Rapsfelder. Ich bin echt enttäuscht! :x: :wallb:

Benutzeravatar
liana
Beiträge: 2031
Registriert: 09.04.2007, 18:45
Wohnort: Niederbobritzsch / Sachsen

Re: Neubau einer Nisthilfe in Gronau

Beitrag von liana » 06.04.2008, 17:13

Lieber Lukasius,
das glaube ich Dir,wie Du enttäuscht sein mußt...bin ich es doch auch schon aus so weiter Ferne..
aber ich drücke dir die Daumen,damit es an einer anderen Stelle klappt! :zustimm:
Liebe Grüße von Liana
Der Mensch ist das einzige Wesen,das errötet. Er ist auch das einzige Lebewesen,das Grund dazu hat.

William Faulkner

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Neubau einer Nisthilfe in Gronau

Beitrag von lukasius » 06.04.2008, 17:45

Danke Liana. Ich bin echt stink sauer. So kurz vor dem Ziel. Aber ich habe schon wieder einen neuen Standort gefunden. Muß "nur" noch mit dem Besitzer geklärt werden...... :?

Hey, nur noch 5 Tage bis zum Treffen!! :)

Benutzeravatar
Helle
Administrator
Beiträge: 5528
Registriert: 27.07.2004, 18:45
Wohnort: Berlin

Re: Neubau einer Nisthilfe in Gronau

Beitrag von Helle » 06.04.2008, 20:14

das ist ja ein schöner Mist :( , ich kann verstehen, dass du stinkesauer bist. Aber lass dich nicht entmutigen. Du schaffst es bestimmt, eine vielleicht noch bessere Stelle für den Mast zu finden :up:
Viele Grüße

Helle

"Irren ist menschlich"
Auch Mist kann Wachstum fördern
P. Rohner

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Neubau einer Nisthilfe in Gronau

Beitrag von Pitti » 07.04.2008, 19:18

ja bitte lukasius, du schaffst das!

Antworten