Störche in NRW

Bitte hier KEINE Bilder von Horsten mit Web-Cam posten.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Störche in Gronau

Beitrag von Pitti » 08.03.2010, 20:51

Ach, Lukasius, das ist eine spannende Geschichte! Am Samstag waren doch auch Wutzel und Robert dort, oder?
Es war sicher aufregend, nicht nur für Kay. Schön, dass die Aktion trotzdem geglückt ist! Du hältst uns ja auf dem Laufenden.

Benutzeravatar
Helle
Administrator
Beiträge: 5528
Registriert: 27.07.2004, 18:45
Wohnort: Berlin

Re: Störche in Gronau

Beitrag von Helle » 08.03.2010, 22:13

Lukasius, ich hau dir mal ordentlich auf die Schulter, du bist schon klasse, was du für die Störche auf dich nimmst. Sicherlich warst du ganz erledigt, als du wieder zu Hause warst. Und dass Kay ein Mädchen ist, ist ja auch eine große Überraschung :lol: Was da wohl Patentante Nanni dazu sagt? :) Ich bin gespannt, wie Vincent und Flöckchen sich gegenüber Kay verhalten, wer macht das Rennen bei ihr? Wir können gespannt sein. Auf alle Fälle freue ich mich, dass wieder ein Pflegling des Storchenhofes gut untergebracht wurde.
Viele Grüße

Helle

"Irren ist menschlich"
Auch Mist kann Wachstum fördern
P. Rohner

Benutzeravatar
estrella50
Beiträge: 551
Registriert: 11.08.2004, 02:51
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis (Hessen)

Re: Störche in Gronau

Beitrag von estrella50 » 10.03.2010, 02:10

Hallo Lukasius,

also, wenn ich jetzt einen Hut auf hätte, würde ich ihn vor dir ziehen. Alle Achtung, was du da auf dich genommen hast für Kay. Herzlichen Dank für deinen Einsatz.

Lieben Gruß
Estrella
Bild

Angie
Beiträge: 24938
Registriert: 07.08.2004, 15:53

Re: Störche in NRW

Beitrag von Angie » 13.03.2010, 17:20

Störche kehren immer früher zurück
Von Mareike Patock, dpa 13.03.2010, 13:59

Minden. Hoch oben auf Dächern und Schornsteinen fühlt sich Adebar am wohlsten. Dort baut er sein riesiges, oft tonnenschweres Nest. Die Horste sucht man heute aber meist vergeblich, denn Weißstörche sind selten geworden im Land. Im ostwestfälischen Kreis Minden-Lübbecke allerdings siedeln sich die majestätischen Vögel langsam wieder an.


hier gehts weiter

Quelle: an-online.de

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Störche in Gronau

Beitrag von lukasius » 15.05.2010, 09:54

Hallo zusammen,

gestern war ich mal wieder bei uns im Stadtpark um zu schauen wie es denn unseren Störchen geht. Ich denke es geht ihnen soweit ganz gut und.......sie haben sogar besuch von einem fremden, wilden Storch bekommen :) . Er hält sich dort schon einen ganze Weile auf und frisst sogar morgens mit den anderen zusammen. Oh Mann, das wär so klasse wenn sich dort ein wilder Storch niederlässt. Vielleicht baut er ja sogar mal ein Nest in den umliegenden Bäumen. Wer weiß, wer weiß.....Hier könnt ihr euch meine Bilder von den Vieren ansehen:
http://tinyurl.com/25vqehh

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Störche in Gronau

Beitrag von lukasius » 21.08.2010, 16:57

Hallo zusammen, ich hab euch ja letztens von unserem neuen Storchenpaar berichtet. Ich muß mich da leider korrigieren: der wilde Storch und Kay sind doch kein Paar :( .

Es sind Vincent und Kay :D
Bild
Bin ja mal gespannt wie sich das so weiterentwickelt.....

Benutzeravatar
Kitti
Moderator
Beiträge: 4610
Registriert: 16.01.2005, 13:38
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Störche in Gronau

Beitrag von Kitti » 22.08.2010, 10:40

Danke Lukasius für die schönen Bilder. Ich freue mich für "meinen" Vincent.... bin auch gespannt, wie es weiter geht! :hearts:
Grüessli KittiBild
In memoriam
Prinzesschen, Jamiro & Eva

Bild

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Störche in Gronau

Beitrag von lukasius » 31.08.2010, 15:06

Heute war ich mal wieder bei "unseren" Störchen im Stadtpark und man konnte ganz deutlich merken das sie irgendwie aufgeregter waren als sonst. Es kribbelte ihnen anscheindend unter den Flügeln und der Ruf in den Süden machte sich sehr wahrscheinlich bei ihnen bemerkbar. Als dann auch noch der fremde, naja ganz wild kann man ihn auch nicht mehr nennen, davon flog, waren sie nicht mehr zu halten und alle rannten mit Flügelschlagen durchs Gehege. Aber dann beruhigten sie sich wieder und putzten erstmal wieder ihr Gefieder in der Sonne.
http://picasaweb.google.de/lukasius1/20 ... irectlink#

Benutzeravatar
Helle
Administrator
Beiträge: 5528
Registriert: 27.07.2004, 18:45
Wohnort: Berlin

Re: Störche in Gronau

Beitrag von Helle » 31.08.2010, 18:22

danke lieber Lukasius, ich freu mich immer, wenn ich von unseren altbekannten Störchen gute Neuigkeiten lese. Ob sie wirklich noch einen kleinen Zugtrieb haben?
Viele Grüße

Helle

"Irren ist menschlich"
Auch Mist kann Wachstum fördern
P. Rohner

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Störche in Gronau

Beitrag von lukasius » 31.08.2010, 18:25

Hallo Helle, ja es sieht wohl so aus. Wer weiß das schon? Ich weiß jetzt im Moment garnicht wie alt Kay eigentlich ist. Sie ist doch schon gezogen, oder? Erika, weißt du da mehr?

Antworten