Nördliches Sachsen-Anhalt (SAW, SDL,BK, JL, MD)

Bitte hier KEINE Bilder von Horsten mit Web-Cam posten.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 05.03.2007, 19:55

Volksstimme
Neue Nisthilfe nach Nestabsturz in Arneburg
Alles startklar für Adebars Landeanflug
Arneburg ( sga ). Gevatter Storch und seine Gemahlin können kommen : Rechtzeitig vor Beginn der Brutsaison haben sich Mitarbeiter von Kreis-Umweltamt und Kreisstraßenmeisterei am Donnerstag ans Werk gemacht, Arneburgs Adebaren auf dem Dach des Verwaltungsgebäudes einen neuen Horst an ihrem alten Stammplatz zu bauen. Vor gut zwei Wochen waren Teile des Nestes herabgestürzt, als drei Düsenjets der zur Bundeswehr gehörenden Luftwaffe über Arneburg hinweggefl ogen waren ( wir berichteten ). Eine Stellungnahme von der Bundeswehr liegt laut Verwaltungsleiter Eike Trumpf noch nicht vor.
weiter

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 12.04.2007, 18:13

Volkstimme
12.04.2007
Baumaßnahme wird unterbrochen
Störche können ganz in Ruhe brüten
Von Jens Kusian

+ Aufmerksam verfolgt der Haldensleber Storch die Arbeiten in der Nähe seines Horstes. Foto: Anett Roisch
Haldensleben. Mehrere besorgte Anrufer meldeten sich in diesen Tagen in der Volksstimme-Redaktion und fragten nach, was es denn mit den derzeitig laufenden Baumaßnahmen am Stendaler Tor auf sich habe. Schließlich ist bereits der Storch aus seinem Winterquartier zurück und hat auf dem Torturm seine Sommerresidenz bezogen. Warum denn gerade jetzt dort gebaut werden müsse, wollten die Volksstimme-Leser wissen.
weiter

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Nördliches Sachsen-Anhalt (SAW, SDL,BK, JL, MD)

Beitrag von Pitti » 24.04.2007, 22:56

Mit den Landkreisen Altmarkkreis Salzwedel (SAW), Stendal (SDL), Börde (BK), Jerichower Land (JL) ohne Loburg und der kreisfreien Stadt Magdeburg (MD)


Wir waren "rein zufällig" heute in Loburg. Christoph Kaatz bat uns dann abends noch, gemeinsam mit Susanne Graf einen Besuch in einem winzigen Nest/Dorf unweit von Deetz abzustatten. Er hatte zwei unabhängige Anrufe erhalten, dass dort ein Storchenpaar zu bauen beginnt und die dortigen Einwohner es gern halten würden. Um die Umstände und Gegebenheiten zu begutachten musste jemand dorthin, und das möglichst schnell. Es klang dringend. Zuerst sind wir vorbeigefahren, konnten aber bei der Gelegenheit sehen, dass es eine wundervolle Storchengegend ist. Wir wurden von einem der Anrufer begrüßt und er zeigte uns das "Nest"
Wir waren entsetzt.
hier eine Totale:
Bild
BildBild
Bild
Es war klar, dass hier schnell etwas passieren muss, sonst wird das Kurzschlüsse geben, so wie damals, als Prinzesschen in Rosian auf einem ähnlichen Mast ihr Nest begründete. Hoffen wir, dass den Störchen, bis es eine bessere Nistgelegenheit/Nisthilfe gibt, nichts passiert!

An dieser Stelle schönen Dank an die Anrufer und ihr Engagement für das Storchenpaar!

Christoph Kaatz wird sich kümmern, dessen sind wir uns sicher.

PS: ich vergaß: ich erzählte vorhin am Telefon davon, und meinte eigentlich: der Strommasthorst, sagte aber : Elektrikerhorst"- ich glaube, für mich wird er immer so heißen ;-)

Benutzeravatar
Helle
Administrator
Beiträge: 5528
Registriert: 27.07.2004, 18:45
Wohnort: Berlin

Beitrag von Helle » 01.05.2007, 21:58

Heute, auf dem Weg von Loburg zur Autobahn, habe ich entdeckt, dass das Schornsteinnest in Drewitz wieder besetzt ist und gleich mit zwei Störchen. Sie müssen frisch eingetroffen sein, denn letzte Woche stand das Gras im Nest noch hoch. Letztes Jahr war es übrigens nicht besetzt. Deswegen freu ich mich über die zwei Kandidaten um so mehr. Ich hoffe, sie bleiben auch.
Viele Grüße

Helle

"Irren ist menschlich"
Auch Mist kann Wachstum fördern
P. Rohner

Benutzeravatar
Holger
Administrator
Beiträge: 3252
Registriert: 30.08.2004, 22:12

Beitrag von Holger » 02.05.2007, 06:13

Helle hat geschrieben:Heute, auf dem Weg von Loburg zur Autobahn, habe ich entdeckt, dass das Schornsteinnest in Drewitz wieder besetzt ist und gleich mit zwei Störchen. Sie müssen frisch eingetroffen sein, denn letzte Woche stand das Gras im Nest noch hoch. Letztes Jahr war es übrigens nicht besetzt. Deswegen freu ich mich über die zwei Kandidaten um so mehr. Ich hoffe, sie bleiben auch.
Das haben wir am 24.4. auch schon entdeckt, als wir heimfuhren. Schön, dass sie nun doch geblieben sind :?
Aber ist das nicht in Lübars??
Allerdings hatten wir vergessen, es hier zu berichten, uns schwirrte noch der Kopf von all den Ereignissen :)
Viele Grüße
Bild
Holger

Abonnieren Sie bequem alle wichtigen Ereignisse über die Senderstörche und den Storchenhof, klicken Sie auf
Die Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg auf Facebook

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 02.05.2007, 18:58

mich würde ja auch brennend interessieren, was aus dem "Elektrikerhorst" geworden ist....

Benutzeravatar
Holger
Administrator
Beiträge: 3252
Registriert: 30.08.2004, 22:12

Beitrag von Holger » 02.05.2007, 19:36

Pitti hat geschrieben:mich würde ja auch brennend interessieren, was aus dem "Elektrikerhorst" geworden ist....
Elektrik und brennend, das ist keine gute Mischung :D

Also werden wir am Sonntag mal kurz hinfahren und nachschauen :idea:
okay??
Viele Grüße
Bild
Holger

Abonnieren Sie bequem alle wichtigen Ereignisse über die Senderstörche und den Storchenhof, klicken Sie auf
Die Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg auf Facebook

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 06.05.2007, 19:03

Holger hat geschrieben: Also werden wir am Sonntag mal kurz hinfahren und nachschauen :idea:
okay??
... und das haben wir getan.

Zum Glück wurden die Störche inzwischen daran gehindert, weiter mit dem Strom zu spielen, und animiert, sich in einem vernünftigen Nest mit Zufriedenheit für alle Beteiligten wohl zufühlen.
Christoph erzählte mir dann später, dass die Untere Naturschutzbehörde, der Stromversorger und alle anderen Verantwortlichen zügig und unbürokratisch gehandelt haben. Auch er ist erleichtert, dass das Paar geblieben ist. Ist auch eine schöne Ecke. Wenn wir mal mehr Zeit haben, nehmen wir sie uns dann auch mal, um Eindrücke von der Umgebung festzuhalten.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 10.05.2007, 17:39


Benutzeravatar
Helle
Administrator
Beiträge: 5528
Registriert: 27.07.2004, 18:45
Wohnort: Berlin

Beitrag von Helle » 10.05.2007, 17:51

dann aber auf nach Gerwisch, wer zögert denn noch? :lol:

Und über den Elektrikerhorst freu ich mich besonders, klasse, dass die Störche die Nisthilfe angenommen haben.
Viele Grüße

Helle

"Irren ist menschlich"
Auch Mist kann Wachstum fördern
P. Rohner

Antworten