Seite 10 von 10

Re: Störche in Schleswig-Holstein

Verfasst: 01.03.2011, 20:06
von Holger
shz.de, 28.02.11

Erste Störche aus Winterquartier zurück

Die ersten Weißstörche sind zurück in Schleswig-Holstein und arbeiten laut klappernd an ihren Nestern. Senderstorch "Hobor" ist hingegen noch in Botswana.
Einsatz in den Nestern: In Schleswig-Holstein sind die ersten Störche aus ihren bis zu 10.000 Kilometer entfernten Winterquartieren zurückgekehrt. In St. Peter-Ording und in Hollingstedt .....>>> weiterlesen

© SHZ.de 2011

Re: Störche in Schleswig-Holstein

Verfasst: 10.05.2011, 15:42
von Holger
Lübecker Nachrichten, 10.05.11

19 Storchenpaare fühlen sich im Kreis heimisch

Bad Oldesloe – Die diesjährige Storchensaison beginnt vielversprechend. „Genau wie im vergangenen Jahr haben sich 19 Storchenpaare auf exakt denselben Storchenhorsten eingefunden“, erklärten erfreut die Storchenbetreuer des Naturschutzbundes (Nabu) in Bad Oldesloe, Kerstin Kommer und Andreas Hack. .....>>> weiterlesen

© 2010 http://www.ln-online.de

Re: Störche in Schleswig-Holstein

Verfasst: 16.05.2011, 18:29
von Holger
Shz.de, 12.05.11,

Brutplatz auf Vordermann gebracht

Bürger und Feuerwehr aus Böklund unterstützten Installation eines Stahlkorbs / Störche nahmen Nisthilfe sofort an

Mit dem Anbringen eines Stahlkorbes auf einem alten Strommast unterstützten Bürger und Feuerwehr von Böklund die Nestbauarbeit eines Storchenpaares, das möglicherweise in diesem Jahr noch dort brüten wird.

Seit etwa drei Wochen beobachteten Anwohner der Flensburger Straße in Böklund ein Storchenpaar, das auf einem alten Strommast versuchte, ein Nest zu bauen. Der Mast im Garten von Ulrich Wohlpfeil war vor etwa 50 Jahren exakt zu diesem Zweck .....>>> weiterlesen.

© SHZ.de 2011

Re: Störche in Schleswig-Holstein

Verfasst: 16.05.2011, 22:28
von Holger
Shz.de, 13.05.11,

16 Störche brüten im Umland: Feuchte Wiesen fehlen

In diesem Jahr ist der Brutbestand der Weißstörche im Großraum Neumünster stabil, teilt die Naturschutzorganisation Nabu, Gruppe Neumünster, mit. Die Storchenpaare trafen in diesem Jahr frühzeitig im April, nicht wenige bereits im März, an ihrem Horst ein, stellten die Vogelschützer fest. Das letzte Segelfliegerpaar erreichte am 6. Mai den Horst in Ellerdorf. .....>>> weiterlesen.

© SHZ.de 2011

Re: Störche in Schleswig-Holstein

Verfasst: 07.11.2011, 20:49
von Angie
Samstag, 05. November 2011 | Von: Ralf Tiessen

Gefiedertem Gast das Leben gerettet

Einem schwer verletzten Storch aus Schweden muss ein Flügel amputiert werden

Bild
Fotos: Rolf Zietz

Fedderingen

- Schwer verletzt taumelt ein Storch in Fedderingen auf einem abgeernteten Maisfeld herum. Eigentlich hätte sich der Vogel längst im sonnigen Afrika aufhalten sollen. Lange wird das Tier nicht leben können. Nur eine Rettungsaktion könnte das Schlimmste verhindern.
Den ersten Hinweis hatte Storchenexperte Rolf Zietz kurioserweise aus Stuttgart bekommen. Johannes Juhl aus Linden weilt dort im Urlaub. Auch Juhl liebt die schwarz-weiß gefiederten Wesen. Als Mitarbeiter des Energieversorgers Eon unterstützt er Rolf Zietz immer unentgeltlich mit einem Hubwagen, wenn Störche beringt oder Nester für die Brutsaison vorbereitet werden. Ein Eon-Mitarbeiter hatte am frühen Morgen den verletzten Storch bei Fedderingen entdeckt und Johannes Juhl informiert.

Hier der ganze Artikel

Re: Störche in Schleswig-Holstein

Verfasst: 04.05.2013, 22:19
von Holger
shz.de, 17.3.13

Zweites Nest gegen Streit unter Störchen

Malkwitz. Es dauerte eine Weile, doch dann hatten die Störche den Ziegenhof am Wiesengrund entdeckt: Im vergangenen Jahr schlugen sich gleich zwei Storchenpaare um den Nistplatz, den Dirk Lorenzen auf einem Pfahl in der Nähe des Hauses montiert hatte. In diesem Jahr sollte es keinen Streit ... >>> weiterlesen

© Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag GmbH & Co. KG