Südl. Brandenbg. (PM, TF, LDS, LOS, EE, OSL. SPN, BRB, FF, P

Bitte hier KEINE Bilder von Horsten mit Web-Cam posten.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
schratine
Beiträge: 544
Registriert: 23.01.2007, 18:34
Wohnort: Teltow

Potsdam-Mittelmark

Beitrag von schratine » 04.04.2007, 08:04

Liebe Freunde,
wie ich einigen Leutchen schon privat mitgeteilt habe, ist unser "Altkreis" wirklich schwer zu beschreiben. Deshalb ist die Kreisgrenze für alle Beteiligten am Einfachsten. Holger kann gerne umbenennen in PM. Wir haben damit nur die Hilfe, dass wir unsere Ansprechpartner mal auf die entsprechende Stelle hinweisen können, ohne eine eigene Homepage zu basteln.
Wer Lust hat, mal eine andere Tour zu machen, kann in folgenden Orten nach einem Storchenhorst suchen:
Beelitz, Schönefeld (bei Beelitz), Birkhorst, Buchholz (b.Treuenbrietzen), Freesdorf, Rieben, Stücken, Schlunkendorf, Wittbrietzen, Tremsdorf, Fahlhorst, Körzin, Krielow, Langerwisch, Nudow, Reesdorf, Saarmund, Glindow, Derwitz, Töplitz (Neu-T.), Groß Kreutz, Zauchwitz.
Für jede Meldung besonderer Vorkommnisse sind wir dankbar.
Bild Liebe Grüße senden Schratine und Hans

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 04.04.2007, 21:17

Pitti hat geschrieben: verfasst am 31.03.2007 19:12
Ich war mal allein unterwegs. Erst 6 Stunden Englisch-Crashkurs, dann brauchte ich Entspannung. Wo findet unsereiner diese am Besten? Klar!

Meine erste Station gegen 15:00 Uhr war Nudow. Ein Storch lag im Nest.
Bild
Warten oder nicht warten? Warten lohnte sich:Bild Bild



Weiter ging es nach Fahlhorst, ihr wisst ja, unser Lieblings(-Fahl)horst 
Ein Storch lag, der andere putzte sich. Ein Blick auf die Tafel klärte mich auf. Am 25.03. kam der erste (wir berichteten) am 28.03.07 der zweite. Endlich standen beide und Putzen war angesagt.
Bild
Während ich noch seelig in dem Anblick schwelgte passierte das:

Bild
BildBild
(extrem lange, meiner Meinung nach, sie hatten sich wohl viel zu „sagen“) Wäre ich nur drei Minuten später gekommen, hätte ich an die Ankunft des Zweiten gar nicht geglaubt. Die Störchin schüttelte sich, ruhte kurz aus und hob ab. Er inspizierte den Horst und legte sich.

Alle folgenden Nester auf unserer Route waren in dem Moment nicht besetzt, in dem ich vorbei fuhr, ich hatte ja auch nicht so viel Zeit.

Dann Tremsdorf:
Ein Storch lag. Aber als ich auf die Tafel schaute, war ich platt:BildSicher war es der 2., der sich noch ausruhte. Den anderen konnte ich in der Nähe nicht entdecken.Bild

Aber der Clou folgt:
Ich musste noch einmal durch Nudow!
Was durfte ich da sehen?
Synchronputzen, der linke Storch musste der Neuankömmling gewesen sein,
er war dermaßen schmuddelig…BildZum Störcheln war ihnen wohl noch nicht, aber geklappert wurde, hier leider nur der Schluss 
Bild

Als ich vorhin die Cam-Card hoch lud auf den PC war ich total begeistert, was dieses kleine preiswerte Teil doch geschafft hat. Klar, es ist nicht DIE Qualität, aber doch nicht schlecht, oder? Ich hatte Mieseres erwartet.

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 3836
Registriert: 09.08.2005, 17:30
Wohnort: FFO

Beitrag von Martha » 05.04.2007, 22:24

Wenn es nun schon ein eigenes Thema für Ostbrandenburg gibt, müssen auch ein paar Fotos her! Wir fuhren in unser geliebtes Oderbruch, nach
Genschmar-Nieschen
Dort hatte das Paar letztes Jahr erfolgreich 5 Jungen großgezogen und wir waren oft zu Gast.

Erst mal wieder nur ein Köpfchen, wie so oft, aber wir hatten Geduld

Bild

Dann kam der 2. Storch, Klapperbild leider verwackelt, schaaaade 8++)

Bild

es folgte alles, was ein Storchenfanherz höher schlagen lässt :wink:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

dann flogen nacheinander beide Störche ab

Bild

Bild

Bild

auf dem Oderdeich 700m weiter nördlich war das Nest Genschmar-Nieschen II leider leer, aber das besagt ja nichts, beste Futtersuchzeit....
Dafür fanden wir am Ende der Straße ins Nirgendwo noch ein Gehöft mit Storchennest. Wir tauften es Genschmar-Nieschen III. Das hatten wir voriges Jahr glatt übersehen. Da waren wir auch später auf Storchenpirsch, wahrscheinlich haben die vielen Bäume rundum schon den Blick verdeckt. In de Kiefern dahinter nisten etliche Reiher, aber die erwischte Andreas nicht so richtig scharf.

Bild

Bild

Bild

Hier bekamen wir eine Flugvorführung. Andreas ist ganz optimistisch, dass er Flugbilder auch irgendwann richtig scharf hinbekommt, ich bin da seiner Meinung :D

Bild

Bild

Bild

In Kuhbrücke, Nähe Grenzübergang nach Küstrin sind laut Tafel seit 3.4. ebenfalls beide Störche da. Wir bekamen nur wenig zu sehen, aber immerhin

Bild

Die Futterwiesen unserer Oderländer sind immer noch gut nass :P

Bild
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti
Bild

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 3836
Registriert: 09.08.2005, 17:30
Wohnort: FFO

Beitrag von Martha » 05.04.2007, 22:34

Zum Abschluss unseres heutigen Ausfluges musste noch ein kleiner Kontrollblick aufs Hausnest FF-Güldendorf sein. Alles paletti, außer... na, das Licht war schon ziemlich weg, macht nix :roll:

Bild

Bild

Bild
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti
Bild

hape
Beiträge: 1
Registriert: 03.04.2007, 14:34
Wohnort: Niederlausitz
Kontaktdaten:

Beitrag von hape » 06.04.2007, 16:34

Neues vom Storchennest Mulknitz ( Forst Lausitz )

Der Storch wartete noch immer auf seine Partnerin.
Gestern Abend gegen 20:00 Uhr wurde das Nest von einem Storchenpaar angegriffen. Ging heftig zur Sache aber er hatte keine Chance gegen das Paar.
Sie übernahmen das Nest.
Heute früh waren sie fleißig damit beschäftigt das Nest herzurichten. Heraus flogen Papier und ein Socken ! - der hängt noch an den Zweigen oben ;-)
Der vertriebene Storch hatte etwas seltsame Vorlieben.

Die gestrigen Aufnahmen sind mehr surrealistische Bilder - viel zu dunkel.
Heute war besseres Fotowetter.

Habe eben 25 Aufnahmen hochgeladen
Alle 36 Aufnahmen sind hier zu finden
http://www.photomagie.eu/gallery_69.php

Grüsse hape

Benutzeravatar
fronicat
Beiträge: 1737
Registriert: 10.07.2006, 12:05
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von fronicat » 06.04.2007, 17:12

Danke auch hier mal wieder für Bilder und Berichte.
Die Fotos sind doch super!
Klappt eben einfach nicht immer so 100 pro,
die Übung wird es machen.
Besonders freue ich mich natürlich, daß Du auch wieder vom "Andreas -Nest" berichtest, Martina :lol:
Wünsche Euch und allen schöne Ostern Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 3836
Registriert: 09.08.2005, 17:30
Wohnort: FFO

Beitrag von Martha » 06.04.2007, 22:20

Danke Froni! :wink: Die Fotos vom "Andreas"Nest kommen regelmäßig! Versprochen!
aaaalso für alle: mein Mann hat Genschmar-Nieschen I entdeckt letztes Jahr und dann flogen auch noch 5 Junge aus, er ist schon ganz schön stolz drauf, die Welt ist da ziemlich zu Ende, aber Heidi und Bernd haben trotzdem hingefunden

aber nun Neues:

Arensdorf an der B5 zwischen FF und Berlin, Nähe Müncheberg

Hoffentlich rutschen hier die Eier nicht durch! Der alte Horst wurde wohl von Kyril verweht, vor 2 Wochen war die Nisthilfe fast leer, obwohl letztes Jahr 3 Junge ausflogen. Im Ort direkt gab es noch ein schönes auf einem alten Steinhaus, wo die letzten 2 Jahre immer 4 Junge ausflogen, jetzt ist das Nest weg... Auch verweht???

Bild

Aber die beiden störts nicht, sie finden ihr Nest putzig :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Beeindruckend finde ich den schwarzen Fleck bei der Störchin, so kann man immer schauen, wer wer ist. Woher weiß ich, dass es die Störchin ist? Na, dann schaut mal:

Bild

Bild

uuuuuuuuuuuund Abflug! Gleich zu zweit! Nein, nicht ins Meer, ins Licht :wink:

Bild

Bei dieser Tour konnte ich übrigens leider nicht dabei sein, ich bekam die Fotos frei Haus von meinem Mann geliefert. Auch schön, aber ich wäre gern dabei gewesen :roll:
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti
Bild

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Storchenhorste

Beitrag von Erika » 07.04.2007, 09:26

So ein Prachtexemplar von einem Storchenhorst, und dann noch mit Storchenpaar, läßt mich immer wieder staunen!
Ein sehr informativer Bericht ist das, liebe Martina.....
Überings, auf dem Storchenhof haben wir auch einen imposanten Horst, ich hoffe, wir sehen Euch bald einmal bei uns, ich weiß, Ihr seid weit weg, aber.... na, wir würden uns jedenfalls sehr freuen!
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 07.04.2007, 10:44

Märkische Oderzeitung
04.04.2007
Wohnkomfort in luftiger Höhe

Bad Freienwalde (sk/MOZ) Auf Initiative des Kreisjagd-verbandes und im Auftrag der Stadt Bad Freienwalde sind jetzt zwei Nester so hergerichtet worden, dass sich Störche in ihnen wohlfühlen könnten.

Der erste Horst befindet sich am Altranfter Schloss in etwa 15 Meter Höhe auf einem Mast, der zweite Horst thront in etwa 18 Meter Höhe neben der Eberswalder Straße in Bad Freienwalde ebenfalls auf einem Mast.
weiter

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 3836
Registriert: 09.08.2005, 17:30
Wohnort: FFO

Beitrag von Martha » 07.04.2007, 20:09

Na, allzu früh waren die Herren in Freienwalde ja nun wahrhaftig nicht dran 8++)

Erika, Danke :wink: Könnte gut sein, dass das bald was wird mit dem Wiedersehen :)
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti
Bild

Antworten