Südl. Brandenbg. (PM, TF, LDS, LOS, EE, OSL. SPN, BRB, FF, P

Bitte hier KEINE Bilder von Horsten mit Web-Cam posten.

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Storchenland Brandenburg - diverse Horste 2006

Beitrag von Pitti » 29.03.2006, 20:37

Ich habe mal, angeregt durch eure Sichtungen, "unser" Nest in Potsdam-Drewitz besucht. ist ja nur ein "Schlenker" ;-) vom Büro aus.

Aber das ist nicht wirklich ein Storch, oder?
Bild
Bild
jeweils *klick*
Nicht dass ihr denkt, der Schornstein steht schief, hab die Kamera ein wenig verissen, Wetter war auch nicht berauschend.

Ich konnte leider niemanden fragen, ob denn schon ein Storch gesichtet wurde, in der Nähe waren zwar Bauarbeiten zugange, aber da traute ich mich nicht zu fragen und Anwohner waren nicht zu entdecken.

Wir bleiben dran! Im letzten Jahr wurden hier drei Jungvögel aufgezogen, im Jahr davor wurde die Störchin mitten in der Brut von einem Verrückten (?) abgeschossen, die Jungen wurden dennoch flügge. Es ist ein wunderschöner Horst. Um den Schornstein zu sanieren hat eine Privatperson 3.000Eur gespendet und er wurde zwischen der Saison 2004/2005 zwar um 1,5 Meter rückgebaut und stabilisiert, aber er wurde dennoch gut angenommen. In der Nähe befinden sich die Nuthewiesen. Immer etwas feucht und auch beweidet - Also eine gute Grundlage.

Benutzeravatar
Holger
Administrator
Beiträge: 3252
Registriert: 30.08.2004, 22:12

Beitrag von Holger » 03.04.2006, 08:20

Zu diesem Horst gibt es eine Nestkamera, die aber im Moment noch offline ist :!:

Märkische Allgemeine vom 03.04.06

Adebar im neuen Nest

Kinderzimmer des Storches ist bereit / Ankunft auch in Telz und Ragow

ANDREA MÜLLER

GRÄBENDORF
Kaum war der Schnee endgültig weg, traf die Bäckerei Schüren in Gräbendorf die letzten Vorbereitungen für den Bau des Storchennestes hoch über der Backstube. Durch Schäden am Schornstein, auf dem sich das Nest befand, und am Schornsteinkopf, musste dieses bereits im letzten Herbst vom "Sockel" geholt werden.

Jetzt wurde die Kinderstube von Adebar unter großem Zeitdruck wieder hinauf gehievt auf 19 Meter Höhe, so Holger Schüren. Denn in den letzten Tagen trafen bereits die ersten Meldungen über die Ankunft der Störche in der Region ein.

Mit Hilfe eines Krans wurde das 350 Kilogramm schwere Nest in die Höhe gehoben. Mit Aufbau wiegt Adebars Kinderstube sogar 850 Kilogramm. Seit 1997 waren hoch oben über der Bäckerei Störche zu Gast. In dieser Zeit erblickten 17 junge Störche hier das Licht der Welt. So manche Lebensgeschichte der Vögel hielt die Bäckersleute und die Gräbendorfer in Atem. Zum Beispiel als ein Elternteil der Adebare bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam und die Versorgung der Jungstörche gefährdet war...

Inzwischen ist der Storch in Gräbendorf gelandet. Gleiches wurde aus Telz und Ragow gemeldet.

© Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam
Viele Grüße
Bild
Holger

Abonnieren Sie bequem alle wichtigen Ereignisse über die Senderstörche und den Storchenhof, klicken Sie auf
Die Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg auf Facebook

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 03.04.2006, 17:41

Holger hat geschrieben:Zu diesem Horst gibt es eine Nestkamera, die aber im Moment noch offline ist :!:
Falls es derselbe Link ist, wie letztes Jahr, dann ist es dieser:
http://www.graebendorf.de/nest.htm

Benutzeravatar
Holger
Administrator
Beiträge: 3252
Registriert: 30.08.2004, 22:12

Beitrag von Holger » 04.04.2006, 08:04

Märkische Allgemeine 04.04.06
"Eingetroffen:
In Golm ist der erste Weißstorch eingetroffen.
Das hat "Storchenvater" Siegfried Mohr der MAZ gemeldet. Er wohnt gleich neben der alten Bäckerei, auf deren Schornstein sich das Nest befindet. Jetzt putzt der Storch erstmal sein Gefieder, baut das Nest aus und geht auf Futtersuche, wie Mohr zu berichten weiß. In Potsdam gibt es sieben von Störchen regelmäßig genutzte Nester."
Viele Grüße
Bild
Holger

Abonnieren Sie bequem alle wichtigen Ereignisse über die Senderstörche und den Storchenhof, klicken Sie auf
Die Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg auf Facebook

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 04.04.2006, 19:00

Hier der gescannte Artikel bzw. das wunderschöne Bild dazu!
Danke Holger!
Bild
(klick)

Ups gerade erst gesehen, der Artikel erschien am 04.04.06 , nicht am 03., tut mir leid. mir fehlt jetzt die Muße, das Ganze zu korrigieren, deshalb nur so....

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 10.04.2006, 20:02

Fahlhorst bei Potsdam
26.12.2005
Bild
(klick)
Inzwischen wurde scheinbar ein Teil des Nestes auch abgetragen, und.....
es war gestern ein Jubelmoment da!
Bild
(klick)
Bild
(klick)
Bild
(klick)

in Schönhagen sind zwei Störche laut Tafel da, gesehen haben wir nur einen ....
Bild
(klick)
Bild
(klick)
Bild
(klick)

auf den andren Horsten haben wir keinen Storch angetroffen, was ja nicht heißt, dass noch keiner da ist, wie man ja inzwischen gelernt hat ;-)

Benutzeravatar
Renate
Beiträge: 206
Registriert: 21.10.2005, 11:38
Wohnort: Uhingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Renate » 11.04.2006, 11:28

Hallo Pitti,
Ich hab mal den Link nach Gräbendorf angeklickt und dort ein bisschen in der Chronik gestöbert. Was ist dort 2005 passiert? Da findet die Storchengeschichte nach 2 Einträgen ein apruptes Ende,

lb. Grüsse Renate
viele Grüße von Renate

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 11.04.2006, 18:00

liebe Renate, ich weiß es nicht, vielleicht hat die Seite keinen Pfleger mehr?

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Pitti » 06.06.2006, 21:01

Liebe Freunde,
am gestrigen Tag waren wir wieder auf unsrer üblichen Storchenrunde unterwegs. Es waren sehr viel Eindrücke, die wir zu verarbeiten hatten.
In Fahlhorst, unserem Lieblingsnest, sitzen drei kräftige junge Störche, oder mehr? das kann man nicht so genau sagen.
Bild
Wir begegneten fast am Straßenrand nach Futter suchenden Störchen auf frisch gemähten Wiesen.
Bild
In Tremsdorf konnten wir nicht ausmachen, was dort los ist.
Bild
In Stangenhagen kam wohl der 2. Storch in Prinzesschens Pulk gen Heimat. Dort dürften jetzt wohl bald die ersten schlüfen oder sie sind es schon. Hier gibt es diemal noch keine Bilder.

In Schönhagen....., tja, wir kamen wohl zu einem Gänsehautmoment. (Ich hab lange überlegt, wie ich es bezeichnen könnte.) Wer kann und will schaut sich die Bilder ab Bild Nr. 58 in folgendem Album an. Ich habe nicht viel zu den Bildern geschrieben. Aber ich warne, es ist echt nichts für sehr sensible Gemüter!

Wie ich gerade feststellen musste, hat Arcor nur bis 16:00 geöffnet. Tut mir leid, aber das Album kann es erst morgen geben.

Benutzeravatar
Holger
Administrator
Beiträge: 3252
Registriert: 30.08.2004, 22:12

Beitrag von Holger » 07.06.2006, 10:36

Pitti hat geschrieben:
In Schönhagen....., tja, wir kamen wohl zu einem Gänsehautmoment. (Ich hab lange überlegt, wie ich es bezeichnen könnte.) Wer kann und will schaut sich die Bilder ab Bild Nr. 58 in folgendem Album an. Ich habe nicht viel zu den Bildern geschrieben. Aber ich warne, es ist echt nichts für sehr sensible Gemüter!

Wie ich gerade feststellen musste, hat Arcor nur bis 16:00 geöffnet. Tut mir leid, aber das Album kann es erst morgen geben.
Hier ist der nunLink zum Fotoalbum
Viele Grüße
Bild
Holger

Abonnieren Sie bequem alle wichtigen Ereignisse über die Senderstörche und den Storchenhof, klicken Sie auf
Die Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg auf Facebook

Antworten