Seite 1 von 30

Verfasst: 23.12.2006, 20:33
von Erika
Hier die Geschichte vom Silberreiher:



Bild



Der jüngst eingetroffene Patient auf dem Storchenhof ist ein Silberreiher, eine in unseren Breiten weniger verbreitete Reiherart.



Aber dieser wunderschöne Vogel hat ein schlimmes Schicksal, dass er gerettet wurde, ist ein kleines Wunder, das wir der Aufmerksamkeit eines Vogelbeobachters verdanken. Der Reiher hing an einer Angelschnur in einem Baum fest. Wahrscheinlich hat er sich in dieser weggeworfenen Sehne verheddert, ist in den Baum geflogen, wo er sich nicht mehr selbst befreien konnte.



Reiher halten sich gern an Gewässern auf, wo sie Fische zu erbeuten versuchen. Angler haben das gleiche Anliegen, obwohl man ihnen nicht die absichtliche Vertreibung oder gar Tötung der Reiher unterstellen sollte: Der Angler will den großen Fisch, der Reiher kann nur kleine fressen, aber die werden auch manchmal als Köder verwendet.



Beliebt ist der Reiher wohl nicht, aber ausgesprochen verwerflich ist es, gerissene oder nicht mehr gebrauchte Angelschnüre achtlos wegzuwerfen, wem das nachgewiesen werden kann, der sollte hart bestraft werden!



Unser Silberreiher hat einen leicht hängenden und abstehenden Flügel, vielleicht kann er nie mehr fliegen. Was Hoffnung macht ist, dass er frisst, und er hat nun viel Zeit, uns zu zeigen, ob er auswilderungsfähig ist



Bild

Wunderschön!

Verfasst: 23.12.2006, 23:40
von Sabine
Ein wunderschöner Vogel!
Ich hoffe das er wieder fliegen wird und kann, sonst endet diese tolle Rettung doch in ein trauriges Schicksal.
Was mich wundert ist, dass der Silberreiher beringt ist. Kann man auch seine Herkunft erfahren oder erforschen? Wer hat ihn aus dem Baum gerettet, Michael oder der Vogelbeobachter? Haben sich die Silberreiher auch schon in Deutschland verbreitet oder ist der Reiher auf dem Winterdurchzug?
Vielen Dank für den Bericht liebe Erika.

Viele Grüße von

Sabine

Verfasst: 24.12.2006, 02:13
von Erika
Der Silberreiher ist wiklich ein ganz wunderschöner Vogel, die näheren Umstände seiner Rettung werde ich noch in Erfahrung bringen, jetzt sind wir alle etwas im Streß! Aber der Reiher frißt sogar gut jetzt, und er stand auch schon mal auf einem Baumstumpf, d. h. natürlich nicht, dass er wieder fliegen wird, aber er hat ja viel Zeit, es zu zeigen....
Zu dieser Jahreszeit kann man ihn nicht fortlassen, auch kann man im Gehege nicht so ohne weiteres einschätzen, was er leisten kann, also drücke mal die Daumen, da werden sicher noch andere gern helfen

Verfasst: 24.12.2006, 21:51
von Idefix
Danke für Deinen Bericht, Erika. Ich hoffe auch, dass der Silberreiher bald wieder ganz gesund wird. Das wäre für uns alle bestimmt ein schönes nachträgliches Weihnachtsgeschenk :wink:

Verfasst: 06.02.2007, 11:51
von Holger
Volksstimme. de vom 6.2.07

Flieg "Silberfeder", flieg – Silberreiher erhielt Minisender
Neues Forschungsprojekt der " Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg "

Von Petra Wiese

Bild(klick)
Foto: Petra Wiese, Volkstimme.de

Über das Zugverhalten von Silberreihern ist bislang nur wenig bekannt. Mehr Erkenntnisse erhofft man sich nun aus der Satellitentelemetrie. Ein Vogel, der auf dem Loburger Storchenhof gesund gepfl egt wurde, konnte gestern ausgewildert werden. Mit einem Minisender auf dem Rücken erhob sich " Silberfeder " in die Lüfte.

Loburg / Aken.
Senderstörche, allen voran Prinzesschen, haben den Ornithologen erstaunliche Erkenntnisse über das Zugverhalten ihrer Art überliefert. Der Satellitentelemetrie wollen sich die Vogelforscher nun auch bei den Silberreihern bedienen. " Silberfeder " wurde gestern auf die Reise geschickt.

Der weiße Vogel mit dem gelben Schnabel trägt einen Minisender auf seinem Rücken. Nur 18 Gramm....... hier den ganzen Artikel lesen

Verfasst: 10.02.2007, 09:20
von Helle
Zwar nicht das allerneueste, möchte euch den Artikel aber nicht vorenthalten.
Wo Silberfeder jetzt wohl steckt?

Bild

Verfasst: 10.02.2007, 09:55
von Idefix
Danke Helle :lol: Es gibt also auch noch schöne Meldungen! :lol: Hoffentlich erhalten wir von Silberfeder viele Daten!

Verfasst: 10.02.2007, 22:49
von Holger
Michael teilte mir heute Abend brandaktuelle Informationen über Silberfeder mit, die ich euch auch mitteilen soll.

Edit:
Der Sender unseres Silberreihers hat eine Schaltung von 10 zu 24 Stunden.
Das bedeutet, dass der Sender 10 Stunden an ist und 24 Stunden abgeschaltet
ist. Gegenwärtig empfangen wir keine genauen Positionen von unserer
Silberfeder. Beobachtungen haben jedoch ergeben, dass die Gruppe von
Silberreihern, die am Ort der Freilassung war, noch immer dort verweilt. Wir
gehen also davon aus, dass auch unsere Silberfeder sich noch in diesem
Gebiet aufhält. Glücklicherweise verfügt der Sender auch über einen
Aktivitätssensor (der Sender unseres Prinzeßchens hatte so etwas nicht).
Anhand dieses Sensors lässt sich ablesen, dass unsere Silberfeder in
Bewegung ist.

Verfasst: 10.02.2007, 23:13
von Martha
Danke Holger, interessante Info!
Wie wäre es mit einem thread für Silberfeder? :wink:

Verfasst: 11.02.2007, 10:06
von weißstorchpapendorf
Hallo Holger

Danke für die Info, wie groß ist die Gruppe Silberreiher, die er sich angeschlossen hat, währe ja interessant, wir haben ja bei uns am Oderhaff auch viele Silberreiher.
Nicht nur am Oderhaff, an einzelnen See kommen sie auch vor.

Gruß Jens