Der Himmel über uns

Was wir schon immer mal wissen wollten oder was wir wissen sollten!

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Joachim E.
Beiträge: 942
Registriert: 27.02.2007, 18:51
Wohnort: Pohlheim Watzenborn-Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Der Himmel über uns

Beitrag von Joachim E. » 24.09.2008, 21:39

Die Internationale Raumstation ISS ist wieder zu "normalen" Zeiten zu sehen,
Donnerstag 25.09.
Erscheint (im Westen) 19:19
Höchster Punkt 19:21

Joachim

Benutzeravatar
Joachim E.
Beiträge: 942
Registriert: 27.02.2007, 18:51
Wohnort: Pohlheim Watzenborn-Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Der Himmel über uns

Beitrag von Joachim E. » 26.11.2008, 20:42

Der Himmel über uns ist ja nun manchen Abend wieder klar und auch die ISS kommt nun wieder zu normalen Zeiten vorbei.

Donnerstag 27.11.2008
Erscheint 18:03 in WSW
Kulm. 18:08 fast senkrecht über uns, sehr hell, sehr gut zu beobachten!
Verschwindet 18:09

Im Moment ist der Weltraum-Schüttel "Endeavour" angedockt, seit 12 Tagen im All,
Mission STS126
Vorr. am Freitag wird er die Station wieder verlassen. Bilder von der Mission http://www.nasa.gov

Schöne Grüße
Joachim

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Der Himmel über uns

Beitrag von Pitti » 26.11.2008, 21:29

... und.... nicht die Werkzeugtasche im Weltraum verlieren.... :lol:
weiter
(es gibt sicher bessere und ausführlicher Artikel hierzu, aber hier dürfen wir ja auch ;-) )

Benutzeravatar
Joachim E.
Beiträge: 942
Registriert: 27.02.2007, 18:51
Wohnort: Pohlheim Watzenborn-Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Der Himmel über uns

Beitrag von Joachim E. » 30.11.2008, 19:18

Wenn Ihr abends nach Sonnenuntergang Richtung Südwesten schaut, seht ihr dort im Moment nahe bei der schmalen Mondsichel zwei sehr helle "Sterne".
Es sind die Planeten Venus und Jupiter, die dort im Moment sehr nahe zusammenstehen.
Morgen, montag 1. Dez. wird der Mond die Venus bedecken.
Solche Planetenbedeckungen sind ziemlich selten und diesmal, gutes Wetter vorausgesetzt, sind die Bedingungen einfach spektakulär!
Gegen 17:00 Uhr wird die Venus hinter dem Mond verschwinden, hinter der dunklen Seite, denn die schmale Mondsichel ist rechts zu sehen. Der Moment des Verschwindens ist interessant im Feldstecher zu beobachten: was macht das Licht in diesem Moment an der Mondkante? Der Mond hat ja keine Lufthülle, aber Berge und Täler.
Um etwa 18:25 wird die Venus wieder auftauchen. kurz darauf geht das ganze Ensemble am Westhorizont unter.

NACHTRAG:
Am Montag gibt es auch noch zwei sehr helle ISS-Überflüge,
taucht auf am West-Horizont 16:40 Uhr
und das nächste Mal während der Venus-Bedeckung um 18:16 Uhr,
höchster Punkt jeweils etwa 4 Min später


Viel Spaß beim Beobachten und zieht Euch warm an.

Joachim und Röslein

Benutzeravatar
Joachim E.
Beiträge: 942
Registriert: 27.02.2007, 18:51
Wohnort: Pohlheim Watzenborn-Steinberg
Kontaktdaten:

Ganz tolle DVD

Beitrag von Joachim E. » 09.12.2008, 20:09

Liebe Freunde,

ich habe im Polarlicht-Forum etwas ganz Tolles gefunden, zum Selberschauen oder auch noch zum Verschenken:

ein Astronom hat ganz unglaubliche Zeitrafferaufnahmen ganz alltäglicher und außergewöhnliche Himmelsereignisse aufgenommen und bietet die schönsten nun auf einer DVD an. Sonnenaufgänge Finsternisse, Polarlichter, den Weg der Planeten und der Sterne am Nachthimmel.

Sowas habe ich noch nicht gesehen, hier auf dieser HP kann man die Sequenzen schon mal anschauen und auch die DVD bestellen:

http://www.sternstunden.net/

Ich denke, das ist ein Weihnachtsgeschenk, über welches sich jeder Mensch freut, der auch nur ein bißchen Sinn für die Natur hat, ich schenke mir die DVD selber, weil das Röslein keinen Fernseher hat.

Schöne Grüße und viel Spaß beim Anschauen der Vorschau.

Joachim

Benutzeravatar
Joachim E.
Beiträge: 942
Registriert: 27.02.2007, 18:51
Wohnort: Pohlheim Watzenborn-Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Der Himmel über uns

Beitrag von Joachim E. » 27.01.2009, 21:38

Seit ein paar Tagen ist die Internationale Raumstation wieder gut am Abendhimmel zu sehen,
Mittwoch 28.Januar erscheint im Westen 18:05, höchster Punkt 18:10

Joachim

Robert

Re: Der Himmel über uns

Beitrag von Robert » 09.05.2009, 23:12

Zeitungsartikel aus der Berliner Zeitung vom 09/10.05.09

Blick zum Anfang der Welt

Die Raumsonden Planck und Herschel sollen helfen, das Rätsel um die Entstehung des Universums zu lösen.

Die Ariane-5-Rakete, die am Donnerstag vom Raumfahrtzentrum Kourou in Französisch-Guayana abheben soll, entscheidet über Erfolg oder Misserfolg von zwei Jahrzehnten harter Arbeit. An Bord befinden sich die beiden Teleskope Herschel und Planck, die Ingenieure der Europäischen Weltraumorganisation Esa für insgesamt 1,5 Milliarden Euro konstruiert haben.......

…lesen sie hier weiter…

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Der Himmel über uns

Beitrag von Pitti » 13.07.2009, 23:38

heute konnte ich Holger mal den Überflug der ISS zeigen. Bei ihm in Lübeck sind die Licht- und Sichtverhältnisse viel schlechter. Wir hatten auch mal Glück mit dem Wetter. In 10 min überquert sie wieder unsere Breiten.
23:54 - 23: 28 Uhr von West bis Ostsüdost
http://tinyurl.com/kq8qcl

Benutzeravatar
Joachim E.
Beiträge: 942
Registriert: 27.02.2007, 18:51
Wohnort: Pohlheim Watzenborn-Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Der Himmel über uns

Beitrag von Joachim E. » 16.07.2009, 00:10

Space Shuttle ist auch wieder unterwegs
Gerade gestartet 0:03 MESZ

Joachim

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Der Himmel über uns

Beitrag von Pitti » 30.07.2009, 21:42

ich habe neulich die Werkzeugtasche verglühen sehen.... neeee, wahrscheinlich nicht wirklich, aber es war schon faszinierend. Ich nehme an, es war Weltraumschrott.
Am südwestlichen Himmel, beinahe im Zenit, gegen 3:00 sah ich zunächst einen "Stern", dachte es wäre die ISS, aber viel heller und in die falsche Richtung, Dann entstand ein Lichtstrahl daraus, so pi mal Daumen 10cm am Himmel ;-) Dann war es wieder ein Punkt, dieser verblasste und verfärbte sich dann ins Rötliche. Dann war der Spuk vorbei. Das waren Zehntel Sekunden. Irre!
So nutze ich eben auch hin und wieder meine schlaflosen Nächte 8++)

Antworten