Komitee gegen den Vogelmord

Aufruf zu Unterschriftenssammlungen im Bereich Tierwelten und Natur

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Benutzeravatar
Ulli
Beiträge: 1757
Registriert: 30.04.2007, 15:32
Wohnort: Isny

Re: Komitee gegen den Vogelmord

Beitrag von Ulli » 20.04.2009, 20:23

Liebe Angie,
danke für's Einstellen des deutschen Textes zur Novellierung des italienischen Jagdgesetzes!
Mich erreichte der Hilferuf einer italienischen Freundin (auch Mitglied im LIPU, italienischer Vogelschutzverein) mit der Bitte um Unterstützung. Ich wollte den Text übersetzen, aber das kann ich mir ja jetzt sparen. Die Teilnahme an der Protestaktion geht auch per E-Mail
http://www.lipu.it/tu_petizione_cacciaselvaggia.htm

Firma qui on-line: unterschreibe hier on-line

"Wir brauchen noch viele, viele Unterschriften, unterschreiben Sie hier und lassen Sie auch andere Menschen unterschreiben, schicken Sie diese Seite auch an einen Freund

Vorname
Nachname
E-Mail-Adresse
Strasse
Stadt
C.A.P. ist die Postleitzahl Provinz: aus dem Ausland "EE" anklicken,
Socio LIPU: Mitglied im LIPU, Si oder No anklicken
INVIO: abschicken!

Im nächsten Abschnitt geht's nochmal um das Gesetz, und um die Möglichkeit einer Spende.
(Fai una donazione - Spenden Sie!), da braucht Ihr nichts auszufüllen, es geht nur drum, diesem sinnlosen Treiben vom Herrn Berlusconi entgegenzuwirken - wir müssen alles versuchen!

Danke!
LG Ulli

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Komitee gegen den Vogelmord

Beitrag von Pitti » 20.04.2009, 21:31

Ich unterhielt mich am Samstag mit einer neuen Bekannten bei einer Geburtstagsfeier. Sie führe nie mehr nach Malta, dort gäbe es keine Vögel, kein Zwitschern, kein Gesang, etc!!!!

Benutzeravatar
schratine
Beiträge: 544
Registriert: 23.01.2007, 18:34
Wohnort: Teltow

Re: Komitee gegen den Vogelmord

Beitrag von schratine » 20.04.2009, 22:05

Wenn viele Menschen so denken würden (für uns ist Malta schon ewig als Urlaubsziel unsdiskutabel), könnte sicher etwas erreicht werden, denn viele Gegenden sind ja auf die Touristen angewiesen.

Vor einigen Jahren würden wir an der griechischen Küste davor gewarnt, in den Wäldern zu wandern. Man konnte auch dauernd das Knallen hören, es gab jedes Mal einen Stich ins Herz bei dem Gedanken, wen es wohl wieder erwischt hätte.

Und wir bemühen uns hier intensiv durch Futter und Anbieten von Brutstätten ein bisschen für die Population zu tun.

Aber sicher nicht für den Speiseplan einiger Perverser.
Bild Liebe Grüße senden Schratine und Hans

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Re: Komitee gegen den Vogelmord

Beitrag von Erika » 21.04.2009, 12:18

Ich bekam öfter mal Angebote von einem Versandhaus in Malta, habe nie etwas dort bestellt und dann habe ich denen mal geschrieben, was ich von Ihnen in bezug auf Vogelschutz halte, es kam seitdem kein angebot mehr, natürlich auch keine antwort auf meinen Brief!
so kann man denen auch mal die Meinung sagen...
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 3836
Registriert: 09.08.2005, 17:30
Wohnort: FFO

Re: Komitee gegen den Vogelmord

Beitrag von Martha » 22.09.2009, 10:18

Der Vogelzug ist in vollem Gange und die Teilnehmer der Camps gegen den Vogelmord auf Malta berichten tagaktuell:

http://www.komitee.de/index.php?diary2009
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti
Bild

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Komitee gegen den Vogelmord

Beitrag von lukasius » 22.09.2009, 15:57

Danke Martha, hab heute auch den Newsletter bekommen. Heute wurden dort sogar die ersten Schwarzstörche abgeschossen.... :(

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Re: Komitee gegen den Vogelmord

Beitrag von Erika » 22.09.2009, 16:51

Das ist ja alles schrecklich, sie müssen aus der EU ausgeschlossen werden!!
Wo und wie kann man protestieren?
Ich würde mir nie Malta als Urlaubsort aussuchen, aber das allein nützt ja nichts.....
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Komitee gegen den Vogelmord

Beitrag von lukasius » 22.09.2009, 17:14

Hallo Erika, ich habe leider keinen Hinweis darauf gefunden wie man direkt über den Vogelmord auf Malta protestieren kann aber es gibt mehrere Möglichkeiten sich an Protesten zu beteilige. siehe hier: http://www.komitee.de/index.php?protest

Benutzeravatar
Erika
Forumsbeauftragte
Beiträge: 3067
Registriert: 05.06.2005, 19:51
Wohnort: Magdeburg

Re: Komitee gegen den Vogelmord

Beitrag von Erika » 22.09.2009, 22:34

Danke Thomas für den Hinweis,
ich werde versuchen, einen wirksamen Protest herauszufinden, man muß doch etwas tun....
Viele Grüße von
Erika

Die Eule ist Sinnbild der Weisheit, Möge sie mir bei meinen Einträgen zur Seite stehen!

Benutzeravatar
estrella50
Beiträge: 551
Registriert: 11.08.2004, 02:51
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis (Hessen)

Re: Komitee gegen den Vogelmord

Beitrag von estrella50 » 27.01.2010, 00:23

Das Komitee gegen den Vogelmord e.V. startet eine neue Aktion bezüglich der bevorstehenden Frühlingsjagd auf heimkehrende Zugvögel.

Text der Nachricht vom ' Komitee gegen Vogelmord e.V. vom 25.01.2010:

"Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Natur- und Tierfreunde,

obwohl der Europäische Gerichtshof Malta wegen der Genehmigung der
Frühlingsjagd verurteilt hat, plant die Regierung des Inselstaates auch
in diesem Jahr die Eröffnung der Jagd auf heimkehrende Zugvögel im
Frühjahr. Die EU-Vogelschutzrichtlinie verbietet diese Praxis klipp und
klar!
Offiziell sollen Wachteln und Turteltauben bejagt werden dürfen, doch
die Jäger werden die Gelegenheit nutzen und vor allem Greifvögel,
Pirole, Bienenfresser, Segler und andere geschützte Arten wildern.
Unser Partnerverband BirdLife Malta hat eine Online-Protestaktion an den
maltesischen Premierminister Lawrence Gonzi gestartet.Den Link zu der
Petition finden Sie auf unserer Startseite: http://www.komitee.de

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie sich beteiligen würden - jede Stimme zählt!

Die Zeitschrift "Der Falke" hat in seiner Januarausgabe einen großen
Artikel zu unserer Arbeit veröffentlicht - wir haben den Artikel nun auf
unserer Internetseite zum Download bereitgestellt:

http://www.komitee.de/index.php?mt_falke

Beste Grüße
Alexander Heyd "

Folgen wir dem Aufruf und beteiligen uns zahlreich an der Aktion, auch wenn es keinen sofortigen Erfolg geben wird. Das Bewußtsein der Menschen in den Vogelkillerregionen muss kontinuierlich geweckt werden, und wie die Abstimmung in der Zeitung "Times of Malta" bis jetzt zeigt, beginnt ein Prozess des Umdenkens! Es gibt Hoffnung.

Liebe Grüße
Estrella
Bild

Antworten