Greifvogelstation Weinböhla mit den Störchen Paula u. Martin

Wie der Titel schon sagt, alles über alle möglichen Vogelarten und Tiere allgemein!

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Robert

Re: Greifvogelstation Weinböhla mit den Störchen Paula u. Martin

Beitrag von Robert » 23.08.2010, 12:12

Liana. lieben dank für die so ausführliche Information :) Bei so vielen Tieren ist natürlich jede Spende und Patenschaft Gold wert, wenn wie du sagst sie nicht außerhalb der Sächsischen Grenze so bekannt ist wie der StoHof.
Es freut mich aber das sie trotz Geldmangels ihr Gelände erweitern oder andere Anschaffungen zugunsten der Tiere.
Schöne Fotos hast du gemacht und wenn du noch mehr Zeit gehabt hättest, dann hättest du auch mehr Fotos gemacht :wink:
liana hat geschrieben:...neu ist noch ein Harris Hawk-Paar (Wüstenbussard)-das fiel mir gerade mit ein...
Bei einem von ihm juckt es mir in den Finger :D Wie stelle ich das am besten an ?
Zuletzt geändert von Robert am 23.08.2010, 12:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
liana
Beiträge: 2031
Registriert: 09.04.2007, 18:45
Wohnort: Niederbobritzsch / Sachsen

Re: Greifvogelstation Weinböhla mit den Störchen Paula u. Martin

Beitrag von liana » 23.08.2010, 12:22

Du meinst wegen einer Patenschaft,lieber Robert?
Da frage ich mal an,was überhaupt mit den Hawk`s geplant ist-ob sie in Weinböhla bleiben,als Zuchtpaar für Falknervögel gedacht sind oder was auch immer..
Aber wie gesagt-es sind ja jede Menge anderer schöner Greifvögel und Eulen da..der gekreuzte Ger-Lannerfalke gefiel dir ja z.B. auch..oder eine hübsche Schleiereule ist immer da,dann die neuen Schneeeulen,neue Falken sollen auch noch kommen..
aber als Falknervögel sind eben ein paar Bestimmte immer da.
Solltest du an einer Patenschaft interessiert sein,so kann ich das gern als Vermittlung übernehmen-über die Internetseite kann man sich aber auch direkt mit einem Protokoll dafür anmelden..

Ich frage mal nach,weil ich heute nochmal nach Weinböhla fahre-ein Paar Gouldamadinen und vielleicht Rosenköpfchen abholen..
liebe Grüße von Liana
Der Mensch ist das einzige Wesen,das errötet. Er ist auch das einzige Lebewesen,das Grund dazu hat.

William Faulkner

Robert

Re: Greifvogelstation Weinböhla mit den Störchen Paula u. Martin

Beitrag von Robert » 23.08.2010, 12:30

Liana, ja da liegst du Gold richtig...eine Patenschaft :) Als Zuchtpaar könnten sie natürlich auch gebraucht werden wenn sie denn an eine Falknerei gehen.
Klar gibt es auch noch andere Greifis Liana, blind bin ich ja nicht :lol:
Das trifft sich gut das du heute noch mal hin willst, wer weiss wie schnell einige schon verpatet sind oder schon für eine andere Einrichtung gedacht.
Ich würde gerne erstmal dich als Vermittlerin bevorzugen, du kennst dich mit der dortigen Materie schon besser aus.

Benutzeravatar
liana
Beiträge: 2031
Registriert: 09.04.2007, 18:45
Wohnort: Niederbobritzsch / Sachsen

Re: Greifvogelstation Weinböhla mit den Störchen Paula u. Martin

Beitrag von liana » 24.08.2010, 07:58

Lieber Robert,
die Harris Hawks sind theoretisch zu bepaten.
aber sie sind sehr separiert untergebracht-als Falkner-Zucht-Vögel geplant-solche Vögel werden anders unterbebracht-in blickdichten Volieren,wo sie sich an Gittern nicht das Gefieder kaputt machen können..
Da ich dort wahrscheinlich kaum mal Fotos machen kann-wenn sie dann v.a. auch wirklich brüten,so ist es vielleicht besser,wenn du dich für einen der anderen Tiere entscheidest-wie gesagt-der Ger-Lannerfalke ist immer da,der Rotmilan,die Schleiereule,jetzt die Schneeeulen.. (wegen Fotos für dich machen..)
Viele anderen Greife sind direkt bei Helmar Anders auf dem Privatgelände-dort komme ich natürlich auch nicht immer hin.
also überlege es dir mal..
liebe Grüße von Liana
Der Mensch ist das einzige Wesen,das errötet. Er ist auch das einzige Lebewesen,das Grund dazu hat.

William Faulkner

Robert

Re: Greifvogelstation Weinböhla mit den Störchen Paula u. Martin

Beitrag von Robert » 24.08.2010, 12:58

Liebe Liana, danke erstmal das du mir dabei helfen willst. Hmm ja ok ist es also doch so wie gedacht, das die beiden Zucht-Vögel sein werden (wünsche gute Zuchterfolge) Aber man könnte es auch so sehen: Sollte es nicht im Grunde genommen egal sein ob man nun immer Fotos von ihnen bekommen wird oder nicht, die Hauptsache müsste doch sein das man hier den Vogel mit seiner Spende unterstützt und im dadurch Nahrung, Unterkunft und Pflege sichert.

Ich dachte ja der Rotmilan ist schon an dich gegangen als Pate ? Es ist aber auch schwierig bei all den Schönheiten den richtigen raus zu suchen - der Ger-Lannerfalke hat natürlich auch seinen Reiz durch die Vermischung 2er Arten.
Aber wenn der Rotmilan noch zu haben ist dann entscheide ich mich wohl für ihn.

Benutzeravatar
liana
Beiträge: 2031
Registriert: 09.04.2007, 18:45
Wohnort: Niederbobritzsch / Sachsen

Re: Greifvogelstation Weinböhla mit den Störchen Paula u. Martin

Beitrag von liana » 24.08.2010, 13:09

Hallo Robert,
du kannst natürlich gern so einen Wüstenbussard nehmen-ich dachte nur,daß du dich wie Erika und Joachim umso mehr freust,wenn ich Fotos deines Patentieres mitbringen kann..ansonsten ist es völlig egal.
und "frei" sind die Tiere alle zur Verpatung-die meisten haben sowieso Namen-ich habe den Rotmilan auch schon mit dem Namen Kamikaze bepatet-so hieß er nun mal schon länger..
Deshalb kannst du genau wie ich den Rotmilan bepaten -ist doch in Loburg auch so..da haben auch manche Tiere mehrere Paten..
In Loburg ist das halt nur mit der Erstpatenschaft so,daß man dann auch den Namen gibt..ob das in Weinböhla auch so ist,weiß ich jetzt gar nicht,da alle bisherigen Tiere schon länger da sind und eine Art Spitznamen schon hatten-....so sind sie ja auch auf der Seite von der Greifvogelhilfe alle vorgestellt..
Und Patenschaften in form einer Spende sind in Weinböhla eben leider bisher etwas sehr Seltenes..
Überlege dir es einfach und entweder gibst du mir Bescheid,wenn ich mich kümmern soll-dann benötige ich aber noch deine anschrift für die Urkunde oder du "beantragst" die Patenschaft dirket dort über das Formular..
Ich freue mich sehr,daß du die Greifvogelhilfe aber somit unterstützen möchtest-hab lieben Dank!!
liebe Grüße von Liana
Der Mensch ist das einzige Wesen,das errötet. Er ist auch das einzige Lebewesen,das Grund dazu hat.

William Faulkner

Robert

Re: Greifvogelstation Weinböhla mit den Störchen Paula u. Martin

Beitrag von Robert » 24.08.2010, 13:23

Ach siehst du Liana, das hatte ich schon wieder ganz verschusselt :roll: :oops:
OK ich sage dir noch die Woche wie ich mich entschieden haben (geht auch PN?)
Mal sehen......vielleicht nehme ich ja auch stattdessen eine Schneeeule :D

Robert

Re: Greifvogelstation Weinböhla mit den Störchen Paula u. Martin

Beitrag von Robert » 19.11.2010, 14:59

Liana, ich will mal fragen wann du wieder mal die Zeit findest nach Weinböhla zu fahren ?
Meiner süssen Wüstenbussarddame geht es sicherlich sehr gut und ihrem Gatten und allen anderen sicher auch :)

Wenn du dann mal wieder dort sein solltest, könntest du mir dann noch einen ganz speziellen gefallen tun ?
Von den Schneeeulen mal schöne Fotos im Querformat machen ohne Blitz, das wäre wirklich ganz ganz nett von Dir !

Benutzeravatar
liana
Beiträge: 2031
Registriert: 09.04.2007, 18:45
Wohnort: Niederbobritzsch / Sachsen

Re: Greifvogelstation Weinböhla mit den Störchen Paula u. Martin

Beitrag von liana » 20.11.2010, 19:07

Hallo Robert,
ich werde sehen,was sich machen läßt..
Wenn es noch hell ist,wenn wir in Weinböhla sind,dann mache ich natürlich sehr gern Fotos für dich..
im Moment habe ich wenig Zeit,aber ich brauche demnächst wieder Küken und werde meine Bestellung sicherlich demnächst dort abholen..
Da klappt es vielleicht..
Liebe Grüße von Liana
Der Mensch ist das einzige Wesen,das errötet. Er ist auch das einzige Lebewesen,das Grund dazu hat.

William Faulkner

Robert

Re: Greifvogelstation Weinböhla mit den Störchen Paula u. Martin

Beitrag von Robert » 20.11.2010, 20:25

Danke Liana, lass dich dafür mal lieb drücken von mir :knuddel: :) und wenn du Helmar Anders begegnest bestelle ihm schöne grüße von mir.

Antworten