Mauersegler und Mehlschwalben

Wie der Titel schon sagt, alles über alle möglichen Vogelarten und Tiere allgemein!

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Mauersegler und Mehlschwalben

Beitrag von lukasius » 15.08.2013, 18:22

Hallo zusammen,

ich wollte euch doch noch ein Bild eines jungen Mauerseglers zeigen. In diesem Jahr hatte ja zum ersten Mal ein Mauerseglerpaar bei mir gebrütet. Wie auch bei vielen anderen MS ist es in diesem Jahr auch bei mir zu einer Spätbrut gekommen. Das schlechte Wetter im Mai hatte viele Mauerseglerbruten zerstört. Zur Zeit wird nur noch sehr selten gefüttet, also kann der Ausflug nicht mehr all zu lange auf sich warten. Ich hoffe jeden Abend das die Altsegler noch einfliegen und im Kasten übernachten. Hier nun das versprochene Bild:
Bild

Benutzeravatar
schratine
Beiträge: 544
Registriert: 23.01.2007, 18:34
Wohnort: Teltow

Re: Mauersegler und Mehlschwalben

Beitrag von schratine » 15.08.2013, 19:14

Um diese Zeit noch Mauersegler?
Das ist ja wohl ganz selten.

Bei uns war aber auch Ausnahmesituation:
2 Tage vor dem traditionellen 1. August war schlagartig Ruhe im Wohngebiet (30-40 Familien).
Sonst sind sie aber nach einigen Tagen noch einmal zurück gekommen und dann so nach und nach abgereist.

Ich denke mir das so, als wenn die Eltern den Jungen das Umland zeigen, damit sie im nächsten Jahr zurük finden. :roll: :?:

Aber in diesem Jahr habe ich sie nur noch an einem Abend gehört, etwa 1 Woche nach der ersten Abreise.

Ich hatte mal einen Film aufgenommen, auf dem relativ wenig zu sehen ist, weil ich bloß eine Kompaktkamera habe. :lol: Aber das Gekreisch war doch recht fröhlich und eindeutig. Vielleicht erwische ich im nächsten Jahr mal etwas mehr "Tiefflug" .

Übrigens danke ich swift für die ausführlichen Auskünfte zur Rettung von jungen Mauerseglern.
Vielleicht kann er sie noch einmal veröffentlichen. Ich war echt erschrocken, wie viele falsche Auskünfte man so erhält. Danke auch an Tina. Es wäre die Rettung gewesen, mit einem Kescher über die Wiese zu laufen.

Jede Ersatznahrung (Mehlwürmer, Katzenfutter usw.) dient vielleicht dazu, dass die Jungen flügge werdn. Aber niemand weiß, wie lange das Gefieder sie trägt.
Bild Liebe Grüße senden Schratine und Hans

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Mauersegler und Mehlschwalben

Beitrag von lukasius » 16.08.2013, 20:10

Hallo Schratine, nun in diesem Jahr ist es garnicht so selten das jetzt noch Mauersegler hier sind um eine Spätbrut zu versorgen. Der kalte und verregnete Mai hat sehr vielen MS einen Strich durch die Rechnung gemacht und ganze Bruten, ja auch Altsegler, vernichtet. Sehr viele Segler sind verhungert, weil sie besorgt um ihre Brut waren und somit nicht das Nest verlassen haben, um Futter zu suchen. Aber das ist auch die Natur und es wird auch wieder gute Jahre geben.

Benutzeravatar
lukasius
Beiträge: 1333
Registriert: 27.08.2007, 09:17
Wohnort: 48599 Gronau in Westfalen

Re: Mauersegler und Mehlschwalben

Beitrag von lukasius » 18.08.2013, 16:39

Am 16.08. und am 17.08 sind jeweils meine beiden Jungsegler ausgeflogen. Sie sind beide am Abend in der Dämmerung gestartet. Wir hatten das große Glück bei beiden Ausflügen live dabei zu sein. War ein ganz besonderer Moment. Jetzt heißt es wieder warten auf 2014.

Benutzeravatar
schratine
Beiträge: 544
Registriert: 23.01.2007, 18:34
Wohnort: Teltow

Re: Mauersegler und Mehlschwalben

Beitrag von schratine » 18.08.2013, 18:43

Gestern abend hatten wir ein besonderes Erlebnis:

Ein einsamer Mauersegler flog in der Gesellschaft eines Großen Abendseglers bei uns um die Häuser !
Bild Liebe Grüße senden Schratine und Hans

Benutzeravatar
liana
Beiträge: 2031
Registriert: 09.04.2007, 18:45
Wohnort: Niederbobritzsch / Sachsen

Re: Mauersegler und Mehlschwalben

Beitrag von liana » 26.08.2013, 11:58

Lieber Lukasius,
ich möchte dir noch von Herzen für deinen ersten Mauerseglerbruterfolg gratulieren!
Auch ich mag die Segler sehr und kann es dir gut nachempfinden,wie du/ihr euch bei ihrem Ausflug gefühlt haben müßt!!
Schön,daß auch alles gut gegangen ist und der 1.Ausflug ohne Zwischenlandung geklappt hat!
liebe Grüße von Liana
Der Mensch ist das einzige Wesen,das errötet. Er ist auch das einzige Lebewesen,das Grund dazu hat.

William Faulkner

Antworten