Vogelzug

Wie der Titel schon sagt, alles über alle möglichen Vogelarten und Tiere allgemein!

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Vogelzug

Beitrag von Pitti » 21.09.2009, 17:00

Vogelzug oder Dauergäste?

Märkische Allgemeine

21.09.2009/ 16:14
Seltener Vogel
Erstmals Nachreiher im unteren Odertal bei Schwedt gesichtet[/


Potsdam - Im Nationalpark Unteres Odertal ist nach Angaben des Umweltministeriums erstmals ein Nachtreiher gesichtet worden.
weiter

© Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam

+++leider dpa, deshalb nur so knapp, aber eine dolle Geschichte. ++++

Hier nochmal der Link zur Pressemitteilung:
http://www.mluv.brandenburg.de/cms/deta ... c.98722.de

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Vogelzug

Beitrag von Pitti » 07.10.2009, 18:44

Märkische Allgemeine

06.10.2009
NATUR: Und die Meise zappelt im Netz
500 Vögel wurden in Prietzen gefangen und beringt


PRIETZEN - Am Südufer des Gülper Sees ist reichlich Betrieb. Majestätisch schreiten ein paar Silberreiher durchs flache Wasser. Schnatternd erhebt sich eine Schar Graugänse in die Luft, als sie am Himmel den großen Seeadler bemerkt. Das alles registriert Heino Kasper nur am Rande. Der staatlich geprüfte Vogelberinger ist auf anderes aus: auf Singvögel. Mitten im Schilf hat er ein großes feinmaschiges Netz aufgespannt, dass für Meisen, Rohrsänger, Ammern und Schwalben offenbar unsichtbar zu sein scheint. Wenn die kleinen Vögel Schutz und Nahrung im Schilf suchen wollen, fliegen sie gegen das Netz, rutschen ein Stück hinunter und verheddern sich in den Maschen.

Damit die Tiere nicht zu lange in der misslichen Situation ausharren müssen, macht Kasper ungefähr jede Stunde einen Kontrollgang.
weiter
(Von Ralf Stork)

© Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam


Märkische Allgemeine

06.10.2009
INTERVIEW: Nützlicher Vogelfang

Mit Ulrich Köppen, dem Leiter der für Ostdeutschland zuständigen Beringungszentrale Hiddensee, sprach Ralf Stork über den wissenschaftlichen Nutzen der Vogelberingung.

MAZ: Warum werden die Vögel beringt?
weiter

© Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Vogelzug

Beitrag von Pitti » 21.10.2009, 18:20

Nicht nur amüsant :-)
(Bitte auch Kommentar lesen.... :-) Ich konnte einfach nicht anders.....)

Märkische Allgemeine
21.10.2009
WANDERUNG: Stockenten auf Brautschau und Saatgänse am Himmel
Mit Ornithologin Ilona Boesel waren rund 50 Interessierte in Rangsdorf auf Vogelzug-Exkursion


RANGSDORF - „Gestern war die Wiese um die Zeit voller Gänse und Kraniche“, sagt Ilona Boesel, die das Naturschutzgebiet nahe der ehemaligen Russenbrücke in Rangsdorf mit dem Feldstecher nach den Vögeln absucht. „Die kommen erst um 18 Uhr.“ Die gut 50 Naturinteressierten, die der Einladung des Landschaftspflegevereins Mittelbrandenburg gefolgt sind, wollen noch die einbrechende Dämmerung abwarten, um die Gänse und Kraniche bei ihrer abendlichen Rückkehr zum Rangsdorfer See zu beobachten.

Ornithologin Ilona Boesel vom Projekt Waldhaus Blankenfelde vermittelt am späten Sonntagnachmittag auf einer gut dreistündigen Wanderung viel Wissenswertes über den Vogelzug am Rangsdorfer See. „Noch vor 20 Jahren mussten wir zu den Boddengewässern oder zur Ostsee fahren, um die ziehenden Gänse, Kraniche und Limikolien, das sind langschnäblige Gänse, zu beobachten“, erzählt Boesel.
weiter
(Von Heidi Borchert)

© Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 3836
Registriert: 09.08.2005, 17:30
Wohnort: FFO

Re: Vogelzug

Beitrag von Martha » 21.10.2009, 18:43

"langschnäbelige Gänse", das ist ja süß :lol: :lol: :lol:

Komisch, immer wenn man in einer Sache gut Bescheid weiß, entdeckt man bei Zeitungsbeiträgen sofort einen Haufen Quatsch, der da geschrieben wird. Das geht mir auch bei beruflichen Fachthemen so. Ich frage mich dann immer, was für sachliche Fehler publiziert werden, die ich nicht erkenne und dann möglicherweise glaube.
„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti
Bild

Benutzeravatar
Holger
Administrator
Beiträge: 3252
Registriert: 30.08.2004, 22:12

Re: Vogelzug

Beitrag von Holger » 18.12.2009, 21:24

Märkische Allgemeine, 16.12.09

Klimawandel macht vielen Zugvögeln zu schaffen

>>> hier lesen

© Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam
Viele Grüße
Bild
Holger

Abonnieren Sie bequem alle wichtigen Ereignisse über die Senderstörche und den Storchenhof, klicken Sie auf
Die Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg auf Facebook

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Vogelzug

Beitrag von Pitti » 30.09.2010, 14:29

Märkische Allgemeine

28.09.2010/ 00:00
ORNITHOLOGIE: Dichter Flugverkehr überm Schießplatz
Zugvögel tanken zwischen Skandinavien und dem Weiterflug nach Süden noch einmal auf


DRANSE - Wir schreiben Sonnabend, den 25. September, 15.30 Uhr, auf dem Schießplatz bei Dranse: Aus dem anfänglichen Niesel wird Regen. „Jetzt reichts“, sagt Ornithologe Jürgen Kaatz und meint dies wörtlich und in doppelter Hinsicht: Erstens rafft er zügig seine inzwischen regennassen Netze am Registrierfangplatz für die wissenschaftliche Vogelzugforschung zusammen, damit keine Gefiederten wegen des Regens darin zu Schaden kommen, und zweitens sagt er: „So viele Vögel, wie in den letzten sechs Tagen habe ich hier seit Jahren nicht mehr in den wenigen Netzen gefangen. Es war eine wahre ,rush hour’ im herbstlichen Vogelzuggeschehen.“

weiter(MAZ)

© Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Vogelzug

Beitrag von Pitti » 07.10.2010, 17:30

Bei uns ist der Zug der Wildgänse seit etwa 1,5 Wochen in vollem Gange. Immer und immer wieder, selbst gegen Mitternacht, ziehen Trupps von Saat- und Graugänsen hörbar Richtung Süden bzw. Südosten. Gerade war es wieder eine schöne Formation von ca. 50 Tieren.

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Vogelzug

Beitrag von Pitti » 22.10.2010, 15:59

Märkische Allgemeine
22.10.2010
ORNITHOLOGIE: Unverhoffter Masseneinflug
Osteuropäische Meisen überm Wittstocker Truppenübungsplatz


DRANSE - Tausende von Blau- und Kohlmeisen fliegen in kopfstarken Trupps aus Russland, dem Baltikum und Polen kommend seit Mittwochnachmittag auch auf den Truppenübungsplatz Wittstock ein.

„Damit hatte ich so massiv noch nicht gerechnet“, sagt der Dranser Ornithologe Jürgen Kaatz. Zum Glück habe er nur zwei neun Meter lange Fangnetze gespannt. Während sich bei den Vormittagskontrollen noch nichts von dieser massiven Zugwelle osteuropäischer Meisen ankündigte, ging nachmittags der Masseneinflug los. „131 Vögel, davon 101 Blaumeisen und 19 Kohlmeisen zappelten zwischen 14 und 17 Uhr in den zwei Netzen“, sagte Kaatz. Dies zu bewältigen, war selbst für den erfahrenen Ornithologen Schwerstarbeit und ein logistisches Kunststück. Meisen verfangen sich oft stark in den Netzen und müssen sorgfältig befreit, untersucht und beringt werden.

Dass die Vögel tatsächlich aus Osteuropa kommen, belegt zum Beispiel der Kontrollfang einer Blaumeise mit einem Ring aus Litauen.
weiter

© Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Vogelzug

Beitrag von Pitti » 24.10.2010, 18:24

Jürgen Kaatz teilte mir ein wenig mehr Information über die beringte Blaumeise mit:
" Es ist der pure Wahnsinn, was da aus dem Osten kommt! Die litauische Blaumeise wurde am 29.09.2010 in Ventes Ragas / Silute/ Litauen beringt, 606 km in 21 Tagen (Luftlinie). Irgendetwas treibt die Vögel also sehr schnell von dort weg!"

Benutzeravatar
Pitti
Moderator
Beiträge: 5718
Registriert: 03.08.2004, 12:41
Wohnort: Potsdam

Re: Vogelzug

Beitrag von Pitti » 26.08.2012, 14:19

Über facebook lernten wir auch andere Vogel- und Storchenfreunde kennen, die sich sogar auch gemeinsam dem großen erlebnis des Storchenzuges widmeten. Die eine Freundin aus Reutlingen besuchte die andere, die in Istanbul daheim ist.
Wir bekamen die Erlaubnis, ihre Fotos auf unserer Facebookseite zu zeigen.

Ihr könnt diesem Link auch folgen, ohne bei Facebook selbst angemeldet zu sein.
Es werden weitere Bilder folgen, das Album wird ergänzt. Ich gebe dann Bescheid, wenn es euch interessieren sollte.
Storchenzug über Istanbul / Überquerung des Bosporus

Wer bei diesem Film von Ümit keine Gänsehaut bekommt, na, dann weiß ich auch nicht ;-)
White Stork migration at Boszporusz (2008.08.)

Antworten