Vögel in unseren Gärten

Wie der Titel schon sagt, alles über alle möglichen Vogelarten und Tiere allgemein!

Moderatoren: Administratoren, Moderatoren

Benutzeravatar
Ulli
Beiträge: 1757
Registriert: 30.04.2007, 15:32
Wohnort: Isny

Re: Vögel in unseren Gärten

Beitrag von Ulli » 24.02.2013, 21:14

@Joachim, Du hast ja wahre Raritäten in Deinem Garten, ich bin begeistert!

@Erika: Schön, wieder von Dir und vom Storchenhof zu hören!!!

LG
Ulli

Benutzeravatar
liana
Beiträge: 2031
Registriert: 09.04.2007, 18:45
Wohnort: Niederbobritzsch / Sachsen

Re: Vögel in unseren Gärten

Beitrag von liana » 25.02.2013, 00:25

Lieber Joachim,
danke für deine schönen Fotos-
aber : wieso ist der Mäusebussard ein ungebetener Gast in deinem Garten? Ich füttere sie bei den ungeheuren Schneemassen hier sogar täglich.. :D
..die Singvögel lassen sich doch von Bussarden auch nicht stören..beim Sperber sieht das schon anders aus...und auch er ist bei mir gern gesehen!
liebe Grüße von Liana
Der Mensch ist das einzige Wesen,das errötet. Er ist auch das einzige Lebewesen,das Grund dazu hat.

William Faulkner

Benutzeravatar
Joachim E.
Beiträge: 942
Registriert: 27.02.2007, 18:51
Wohnort: Pohlheim Watzenborn-Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Vögel in unseren Gärten

Beitrag von Joachim E. » 25.02.2013, 01:02

Liebe Liana,
Ungebeten ist der Bussard nicht von mir, eher von meinen anderen Gaesten, die komplett in Deckung verschwinden, wenn er über den Garten gleitet oder wie heute auf Nachbars Dach sitzt.
Ich habe ihn überhaupt nur entdeckt, weil plötzlich alle anderen verschwunden waren. Ein wenig Angst habe ich aber auch um die Eichhörnchen.
Jedenfalls ist es ein sehr schöner Bussard.
Ansonsten sind mir alle Wintergaeste lieb. Ein Falke kommt übrigens auch Regelmäßig vorbei.
Leider bislang zu flink für meine Kamera.

Joachim

Benutzeravatar
liana
Beiträge: 2031
Registriert: 09.04.2007, 18:45
Wohnort: Niederbobritzsch / Sachsen

Re: Vögel in unseren Gärten

Beitrag von liana » 25.02.2013, 11:01

Lieber Joachim,
bei mir lassen sich die Singvögel von Bussarden nicht stören.
Allgemein sind voll flugfähige Singvögel nicht Beute 1. Wahl..es ist für Bussarde zu schwer,sie erfolgreich zu jagen.
Neben meinen Futterstellen für die Bussarde ist auch ein Singvogelfutterplatz-
dort tummeln sich auch sämtliche Vögel,während einer oder mehrere Bussarde auf den nebenstehenden Sitzstangen sind. Und die Elstern machen sich gar nichts draus-im Gegenteil-
sie wollen genauso an das Fleisch ran und nerven die Bussarde oft so mit "traktierendem Anfliegen",daß die Bussarde dann z.T. auch wegfliegen..
Ich glaube nur in extremen Wintern mit langer/geschlossener Schneedecke versuchen es bie Bussarde überhaupt,auch Singvögel zu jagen um nicht zu verhungern. ( etwas anderes ist die Jagd auf noch flugunfähige Jungvögel oder auch z.T. das Plündern von Nestern während ihrer eigenen Jungenaufzucht..)Vielleicht hast du die Möglichkeit,deinem Gast während der Winterzeit ein Stück Fleisch anzubieten,dann kannst du ihn vielleicht sogar beim Fressen beobachten..
liebe Grüße von Liana
Der Mensch ist das einzige Wesen,das errötet. Er ist auch das einzige Lebewesen,das Grund dazu hat.

William Faulkner

Benutzeravatar
Joachim E.
Beiträge: 942
Registriert: 27.02.2007, 18:51
Wohnort: Pohlheim Watzenborn-Steinberg
Kontaktdaten:

Re: Vögel in unseren Gärten

Beitrag von Joachim E. » 25.02.2013, 21:43

Goldammerbaum in meinem Garten

Bild
P1200344 von joachimelbing auf Flickr

Benutzeravatar
Ulli
Beiträge: 1757
Registriert: 30.04.2007, 15:32
Wohnort: Isny

Re: Vögel in unseren Gärten

Beitrag von Ulli » 26.02.2013, 20:47

Ein Goldammerbaum - das ist ja der Hammer, so viele Goldammern auf einmal!!! Leider gibt es keine in unserer Gegend!

LG
Ulli

Benutzeravatar
liana
Beiträge: 2031
Registriert: 09.04.2007, 18:45
Wohnort: Niederbobritzsch / Sachsen

Re: Vögel in unseren Gärten

Beitrag von liana » 26.02.2013, 21:30

Ich bin vom "goldenen Baum" auch begeistert-
einmal im Oktober bei sauschlechtem Wetter-da waren hier ca. 10 Goldammern im Baum..ist aber schon bestimmt 2 Jahre her..
liebe Grüße von Liana
Der Mensch ist das einzige Wesen,das errötet. Er ist auch das einzige Lebewesen,das Grund dazu hat.

William Faulkner

Benutzeravatar
b&j
Beiträge: 7780
Registriert: 25.06.2009, 17:45

Re: Vögel in unseren Gärten

Beitrag von b&j » 28.02.2013, 12:56

Leider muss ich Euch mitteilen, dass der Bussard heute eingeschläfert wurde.

Das Röntgenbild hat gezeigt, dass das die Brüche nur zum Teil verheilt sind.
An einer Stelle ist der Knochen abgestorben und befand sich bereits im Zersetzungsprozess was eine Blutvergiftung zur Folge
gehabt hätte.
Dies wäre zwar operabel gewesen, aber der Bussard hätte nicht mehr fliegen können.

Wir haben ihn leider zu spät gefunden.

Benutzeravatar
Ulli
Beiträge: 1757
Registriert: 30.04.2007, 15:32
Wohnort: Isny

Re: Vögel in unseren Gärten

Beitrag von Ulli » 06.03.2013, 17:08

Oh, das sind traurige Nachrichten, aber für den armen Bussard sicher die beste Lösung. Schade, dass der Heilungsprozess nicht besser verlaufen ist, aber auf jeden Fall wurde versucht, ihn zu retten und zu helfen. Danke nochmal an alle beteiligten Helfer!

Die Fenster sind frisch geputzt, ein Grund mehr, die Besucher im Garten durch's Fenster zu knipsen!
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Grünfinken sind ganz seltene Futtergäste in unserem Garten!

LG
Ulli

Benutzeravatar
b&j
Beiträge: 7780
Registriert: 25.06.2009, 17:45

Re: Vögel in unseren Gärten

Beitrag von b&j » 08.03.2013, 17:27

Nach Kranichen Ausschau gehalten und ihn entdeckt. Aus dem Wohnzimmerfenster fotografiert.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Antworten